Mützenich: Heimatverein Mützenich: Ehrenmitgliedschaft für 20 Jahre Herzblut

Mützenich : Heimatverein Mützenich: Ehrenmitgliedschaft für 20 Jahre Herzblut

Ein greller Glockenton ertönte um 19 Uhr im Raum. Abrupt sank der Lautstärkepegel der Gespräche und die Mitglieder des Heimatvereins Mützenichs lauschten gespannt ihrem ersten Vorsitzenden Günter Völl. Er begrüßte alle Anwesenden in der „Uraalt Scholl“ zur 19. Mitgliederversammlung.

Diese Zahl leitete anschließend auch gleich das erste Thema ein: Der 20. Geburtstag des Heimatvereins, der am 29. Juli ausgiebig gefeiert werden soll. Zudem erinnerte Völl an die bevorstehende Aktion „Sauberes Dorf“, bei der am 7. April jegliche helfende Hand herzlich willkommen ist.

Dann ernannte Günter Völl seine beiden Vorstandskollegen Fritz Steffens, der bereits seit 19 Jahren Mitglied des Heimatvereins ist, und Paula Backes, die „gute Fee des Hauses“, zu Ehrenmitgliedern. Beiden steckten bereits zahlreiche Jahre ihr Herzblut in den Verein, so dass ihnen nun symbolisch eine Urkunde in Großformat zur Anerkennung überreicht wurde.

Einträge im Museums-Gästebuch

Nach diesem schönen Ereignis verlas Gottfried Völl den Geschäftsbericht des vergangenen Jahres und blickte auf zwölf Monate mit Höhen und Tiefen zurück. Besondere Freude brachten in dieser Zeit die Besucher, die sich für das Heimatmuseum interessierten und Einträge im Gästebuch hinterließen, „die mich zum Schmunzeln brachten“, so Gottfried Völl.

Während Völl im Geschäftsbericht auf einen Ausflug, Spieleabende, Erntedank und eine gelungene Weihnachtsfeier zurückblickte, wurde auch der Arbeitsaufwand am Museum erläutert. „An diesem Haus ist immer was zu tun“, betonte Gottfried Völl. Porzellan spülen, Treppe putzen und Geranien einpflanzen sind dabei nur der Anfang. Zum freudigen Höhepunkt des Geschäftsberichts verkündete er am Ende, dass der Verein nun stolze 212 Mitglieder hat. Zwei davon meldeten sich kurz vor der Mitgliederversammlung neu an: Ursula Thomas und Renate Stollenwerk.

Nach dem Geschäftsbericht war der Kassenbericht an der Reihe, bevor der Vorstand entlastet und neu gewählt wurde. Dazu übernahm Theo Steinröx, ehemaliger Bürgermeister, die Versammlungsleitung bis Günter Völl nach lauten „Wiederwahl!“-Rufen erneut sein Amt bekleiden durfte; er wurde einstimmig gewählt. Auch der restliche Vorstand wurde wieder gewählt. Lediglich Fritz Steffens trat von seinem Amt als Beisitzer zurück. Die drei anderen Beisitzer Brunhilde Dahlen, Heinrich Jansen und Uli Kühn bleiben im Amt, ebenso wie Paula Backes als zweite Vorsitzende, Gottfried Völl als Geschäftsführer und Monika Backes als Kassiererin.

Junge Leute gewinnen

Die neuen Kassenprüfer sind nun Ursula Kasper und Hans-Jürgen Graf. Uli Kühn sprach im Anschluss an die Wahlen das Thema des Vereinsnachwuchses an. Ihm liegt viel daran, auch die jüngere Generation für den Heimatverein begeistern zu können. Schließlich kennt die Heimat keine Altersgrenze.

(als)