Handball-Damen in Roetgen müssen punkten

Gegen HSG Siebengebirge: Handball-Damen in Roetgen müssen punkten

Nachdem die Oberliga-Handballerinnen aus Roetgen am vergangenen Sonntag mit einer 19:34-Niederlage aus Bonn zurück in die Eifel kamen, stehen jetzt nach acht Spielen immer nur noch zwei Punkte auf dem Konto.

Das macht unterm Strich Platz 11 von 12. Heute um 17.45 Uhr sollte der zweite Sieg drin sein, um wieder nach vorne schauen zu können. Zu Gast ist der Tabellenletzte, die HSG Siebengebirge.

Gerade, wenn vor allem die Trefferquote vorne verbessert wird, könnten die Damen die zwei Punkte in Roetgen behalten. Nur knapp 20 Tore im Schnitt in den letzten acht Spielen sind zu wenig. Und das auch, wenn man auf der anderen Seite im Schnitt 27 kassiert. Heute könnte also nochmal eine ordentliche Ladung Selbstbewusstsein getankt werden, wenn die Mädels denn das Spiel nach 60 Minuten für sich entscheiden können.

Auch für die Herren geht es gegen den Tabellenletzten. Um 19.45 Uhr spielen sie in der Kreisklasse gegen die Alemannia aus Aachen.

(lm)
Mehr von Aachener Nachrichten