Mulartshütte: Hahner Straße ist eine Rennstrecke

Mulartshütte: Hahner Straße ist eine Rennstrecke

Die Hahner Straße ist eine Rennstrecke. Wer´s nicht ohnehin schon wusste oder geahnt hat, der kann es mittlerweile Schwarz auf Weiß haben: Durchschnittlich 778 ahndungswürdige Geschwindigkeitsübertretungen pro Tag sind dort bei einen durchschnittlichen Verkehrsaufkommen von 2821 Fahrzeugen täglich registriert worden.

Das bedeutet rechnerisch eine Geschwindigkeitsüberschreitung alle zwei Minuten rund um die Uhr.

Birgit Hartmann von der AG Verkehr der Zukunftswerkstatt Mulartshütte sieht sich und ihren Mitstreiter Jürgen Klein bestätigt. Bisher sei man wegen angeblicher Übertreibungen milde belächelt worden. Bei den mittlerweile vorliegenden harten Daten könne sich allerdings niemand länger herausreden. Unlängst habe die Polizei im Dreiländereck bei einer gemeinsamen Aktion 803 Raser geblitzt. Birgit Hartmann: „Damit können wir in Mulartshütte jeden Tag dienen!”

„Wir stellen keine exotischen Forderungen. Wir verlangen nur, das die zugelassene Höchstgeschwindigkeit eingehalten wird, und das sind 50 km/h”, macht sich Jürgen Klein zum Sprecher der 80 betroffenen Anlieger in den 259-Seelen-Ort.

Mehr von Aachener Nachrichten