Großer Jubel bei der St. Hubertus-Bruderschaft Kesternich

71. Bezirksschützenfest in Höfen : Norman Bonné ist neuer Bezirksschützenkönig

Der neue Bezirksschützenkönig kommt aus Kesternich: Norman Bonné von der dortigen St. Hubertus Schützenbrüderschaft setzte sich beim Königsschießen im Rahmen des 71. Bezirksschützenfestes in Höfen durch und wurde am Samstagabend feierlich inthronisiert.

In prachtvollen Uniformen gekleidet, versammelten sich am Samstag rund 15 Schützenbruderschaften im Golddorf Höfen, um den Königsball zu feiern. Gastgeber und Ausrichter des 71. Schützenfestes im Bezirk Monschau war die St.Hubertus Schützenbruderschaft Höfen, die unter der Schirmherrschaft von Monschaus Bürgermeisterin Margareta Ritter sämtliche Schützenbruderschaften der Nordeifel eingeladen hatte.

Eröffnet wurde das Fest mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche Höfen, der vom Kirchenchor Höfen unter Leitung von Borsulawa Reale-Rhode musikalisch gestaltet wurde. Beim anschließenden Gang zum Ehrenmal wurden die Schützen vom Musikverein Lyra Höfen begleitet. Nach einem kleinen Festzug ging es in die Höfener Vereinshalle, wo sich die Schützenbruderschaften und Festzugbesucher zunächst stärken konnten. Dabei sorgte die KG Biebesse Höfen mit einem großen Helferstamm für das leibliche Wohl der Gäste. Der Bezirkskönigsball wurde durch die Band „Locker vom Hocker“ eröffnet, die mit Klassikern und Evergreens Stimmung machte und die Besucher zum Tanzen animierte.

Höfens Brudermeister Norbert Breidenich begrüßte alle Schützenschwestern und -brüder sowie ihre Gefolgschaft und blickte mit großer Freude auf den vergangenen Freitag zurück, als über 300 Schützen aus ganz Europa in Höfen im Rahmen der Herbsttagung des europäischen Gemeinschaft historischer Schützen einen böhmischen Abend gefeiert hatten. „Es war eine sehr feierliche Messe, ein außergewöhnlicher Zapfenstreich und ein toller europäischer Schützenabend“, blickte Breidenich zurück. Neben dem amtierenden Europakönig Leo Niessen und seine Frau Irma konnte der Brudermeister an diesem Abend auch die Bundestagsabgeordnete Claudia Moll, den Bundeschießmeister Dirk Coppeneuer aus Rott sowie Ortsvorsteher Heinz Mertens und die Ortskartellvositzende Marlene Ungermann aus dem gastgebenden Dorf begrüßen.

Zum Königsball hieß Norbert Breidenich auch alle amtierenden Majestäten des Bezirksverbandes Monschau, Diözesanjungprinzessin Nadja Heck, Bezirkskönig David Senf und Bezirksschülerprinz Stephan Cosler willkommen. Bezirksbundesmeister Kurt Bongard richtete ebenfalls lobende Worte an die versammelten Schützenbruderschaften. „Der gestrige Abend war ein Highlight. Das ist keine Selbstverständlichkeit und macht uns sehr stolz“, so Bongard, der sich bei allen Verantwortlichen und Organisatoren herzlich bedankte.

Der scheidende Bezirkskönig, David Senf aus Mützenich, wurde anschließend gebührend verabschiedet und mit einem Abschiedsgeschenk aus seiner Zeit als Bezirkskönig entlassen.

Der Höhepunkt des Abends, die Bekanntgabe des neuen Bezirkskönigs, sorgte für spannende Minuten in der Vereinshalle. Mit 28 geschossenen Ringen, hatte sich Norman Bonné von der St. Hubertus Schützenbrüderschaft aus Kesternich gegen den zweitplatzierten Ralf Heck aus Höfen und den drittplatzierten Walter Sommer aus Mützenich durchgesetzt. An Bonnés Seite stand Ronja Reimer, und beide eröffneten mit dem Ehrentanz die Feierlichkeiten in der Vereinshalle. Besonders gefeiert wurden der neue Bezirkskönig und seine Begleitung natürlich von der St.Hubertus Schützenbruderschaft aus Kesternich, die damit für ein Jahr den Bezirkskönig in ihren Reihen hat.

Bei Live-Musik und Kaltgetränken wurden der neue amtierende Bezirkskönig, das Europakönigspaar und die Schützentradition bis in die späten Abendstunden gefeiert. Am Sonntag standen dann noch ein Frühschoppen und der Festzug am Nachmittag auf dem Programm des 71. Bezirksschützenfestes.

(alj)
Mehr von Aachener Nachrichten