Monschau: Grenzlandtheater bringt „Bürgerwehr“ auf die Bühne

Monschau: Grenzlandtheater bringt „Bürgerwehr“ auf die Bühne

Das Geschwisterpaar Gerhard und Gerda hat sich einen Traum erfüllt. Sie sind in die hübsche, gut situierte Wohnsiedlung gezogen. Wenn nicht der Schandfleck Sozialbausiedlung gegenüber wäre…

Nachdem Gerda und Gerhard einen Eindringling in ihrem Haus erwischt haben, geraten ihre Überzeugungen ins Wanken; mit leisem Widerwillen errichten sie, wie ihre Nachbarn auch, um ihren schönen Garten lieber einen hohen Zaun. Und als es zu einem erneuten Zwischenfall kommt, bei dem Gerhards Gartenzwerg zu Bruch geht, hört der Spaß endgültig auf. Gerhard gründet eine Bürgerwehr — nur läuft das Ganze dadurch leider ein wenig aus dem Ruder…

Scharfsichtig und witzig

Alan Ayckbourns „Bürgerwehr“ ist eine brillante, bitterböse Komödie, das scharfsichtige und witzige Porträt einer paranoid gewordenen Mittelschicht. Das Grenzlandtheater bringt das Stück jetzt in Monschau auf die Bühne.

In der Besetzung sind zu sehen: Volker Weidlich als Gerhard Gauckert, Lena Sabine Berg als Gerda Gauckert, Thomas Ulrich als Lothar Becker, Jarah Maria Anders als Magda Becker, Thomas Kemper als Hermann Janner, Sonia Fontana als Angie Janner, Axel Gottschick als Hans Sturm, Diana-Maria Breuer als Doris Dörner. Die Regie führt Renate Fuhrmann, für das Bühnen- und Kostümbild sorgt Barbara Krott.

Zu sehen ist das Stück am Samstag, 6. Dezember, um 20 Uhr im St. Michael-Gymnasium in Monschau.

Karten im Vorverkauf

Eintrittskarten zum Preis von 16,70 Euro (13,40 Euro bei ermäßigten Karten für Schüler, Studenten und bei nachgewiesener Schwerbehinderung) sind am Veranstaltungstag ab circa 19 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

Des Weiteren sind Karten im Vorverkauf im Internet unter www.grenzlandtheater.de beim Grenzlandtheater in Aachen sowie im Rathaus der Stadt Monschau erhältlich.