Grenzlandjugend Roetgen beschenkt bedürftige Familien

Mit Erlös vom Weihnachtsmarkt : Grenzlandjugend beschenkt bedürftige Familien

Die Grenzlandjugend Roetgen ermöglicht seit mehr als 50 Jahren Kindern und Jugendlichen verschiedene Varianten der aktiven Freizeitgestaltung.

Sie gibt Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, in einer sicheren und geborgenen Umgebung soziale Kontakte zu knüpfen und Spaß und Freude in einer Gemeinschaft zu erleben.

Die Aktiven der Grenzlandjugend blicken auf ein erfolgreiches Jahr 2018 mit vielen tollen Aktionen im Bereich der Jugendarbeit zurück. So wurde durch ihr ehrenamtliches Engagement zum 40. Mal das Pfingstlager und das Herbstsegeln veranstaltet. Aber auch auf etliche Tagesaktionen, wie Spielenachmittag, Mädelsabend, Halloweennachmittag und vieles mehr, sind sie stolz. Ihre letzte Aktion im Jahr ist die Unterstützung auf dem ortseigenen von Vereinen organisierten Weihnachtsmarkt.

Dort bieten sie für die jungen Marktbesucher Popcorn vom Lagerfeuer und Stockbrotbacken an. In diesem Jahr haben sich die Aktiven der Grenzlandjugend überlegt, dass sie zu Weihnachten anderen eine Freude machen wollen und spendeten ihren Weihnachtsmarkterlös einem guten Zweck.

Der unermüdliche Einsatz der jungen Ehrenamtlichen an den zwei Adventswochenenden hat sich gelohnt. Denn nun gingen 15 gepackte Weihnachtspakete an die Monschauer Tafel, die die Lebensmittelpakete an bedürftige Familien weitergab.

Wer mehr über die ehrenamtliche Arbeit der Grenzlandjugend Roetgen erfahren möchte, kann sich unter www.grenzlandjugend.de weiter informieren.

Mehr von Aachener Nachrichten