1. Lokales
  2. Eifel

Am Karfreitag in der Stadtkirche Monschau: Gottesdienst im Internet

Am Karfreitag in der Stadtkirche Monschau : Gottesdienst im Internet

Die Evangelische Kirchengemeinde Monschauer Land hat für Karfreitag, 10. April, um 10 Uhr zu einem Online-Abendmahlsgottesdienst aus der Stadtkirche Monschau eingeladen.

In einer Mitteilung der Gemeinde heißt es unter anderem: „Die Kirche ist laut der Confessio Augustana, dem zentralen Glaubensbekenntnis der Reformation, ‚die Versammlung aller Gläubigen, bei denen das Evangelium rein gepredigt und die heiligen Sakramente dem Evangelium gemäß gereicht werden.‘Klappt das auch, wenn die Menschen durch Bildschirme voneinander getrennt, also nicht physisch versammelt sind? Für die Predigt ist die Antwort einfach: Reden und Zuhören funktionieren auch durch Kabel und Funkwellen hindurch. Aber wie steht's mit dem Abendmahl?
Muss die Gemeinde real anwesend sein, um die Gemeinschaft miteinander und mit Christus zu erleben? Müssen Brot und Wein aus der Hand des Pfarrers direkt an die Gläubigen weitergereicht werden?
Leib und Blut Christi persönlich für jeden Einzelnen zum Anfassen und Schmecken - das war Luther besonders wichtig.
Internet und Online-Gottesdienste gab es zu seiner Zeit natürlich noch nicht. Aber sollte es nicht möglich sein? Seit einigen Jahren gibt es das in verschiedenen Kirchengemeinden und Einrichtungen schon. Nun versuchen wir das auch bei uns“, ruft Pfarrer Volker Böhm auf.

Den Abendmahlsgottesdienst aus der Stadtkirche Monschau kann jeder auf dem YouTube-Kanal der Stadtkirche finden unter https://www.youtube.com/channel/UCbe12FObwPOVKDNLfwIlUYQ