1. Lokales
  2. Eifel

Simmerath/Roetgen: Glasfaserausbau vor dem Start: 16 Millionen Euro investiert

Kostenpflichtiger Inhalt: Simmerath/Roetgen : Glasfaserausbau vor dem Start: 16 Millionen Euro investiert

Nach Abschluss der Werbekampagne startet die Deutsche Glasfaser GmbH jetzt mit dem Netzausbau in Simmerath und Roetgen. Bis Mitte Dezember sollen die Standorte der beiden Verteilstationen in der Gemeinde Simmerath festgelegt werden. Bereits im Januar soll mit den Tiefbauarbeiten begonnen werden.

karStntput sti ni seomdLrm.arf mI Mzär sloenl erhi bsirtee edi entsre ehlsnsücAs gelni.e Bsi nEed rbteOko 1082 ollsen ella haHteaslu ni edr G,emieend ied ibs zmu 5.1 moeebNrv 1270 ennie grtaeVr ecgnsehlbsaos he,anb nrihe sulsAschn laenhert ,benha lteiet mrrsrgieüBete -KiHlenzra nrnmHeas ztjet ni rde tisautnzgRs im.t

rslssehnEoc dreenw mLmadr,fseor saPe,uanbcth Sch,trua eb,ilRsrholco ihcrs,eiEhecd mrem,aH nkrbtoScene dun buihcoreHpnp. Vfolrguiä ichtn in dei gunPlan nfmgaemueno enwerd ewnge zu reerging rcaaNgfhe iur,rnEh oe,rnnDdbe rbe,uRgr nurrerEkhs udn lWfecsbfhao.

In mairthemS nud toRgene weredn dnru 16 inleloMni roEu tisnese red uDecentsh sseraGlfa neistiv.rte Eni vno nde iendbe Kmnneoum beefsarugtta orhbcaFü olsl die ineetbAr eitlengeb udn cuah uAslteleanfl rangFe ndu tkKiir isetnse red ürBerg n.ise