Strauch: Germania Eicherscheid II entführt den Bürgermeisterpokal

Strauch : Germania Eicherscheid II entführt den Bürgermeisterpokal

Zum Ende der Sportwoche sahen die Zuschauer spannende Fußballspiele auf dem Rasenplatz beim RSV Hertha Strauch. Besonders der Sonntag wurde wieder zum Familientreffen mit großer Beteiligung.

Die Jugendlichen des Vereins sind im SV Nordeifel integriert. Es gab zwei interessante Juniorenspiele: Am Donnerstag unterlag die D-Jugend des SV Nordeifel ihren Gäste vom FC Roetgen-Rott mit 1:3, am Sonntag feierte die B-Jugend einen 7:0-Sieg über JFV Bördeland Vettweiß.

Die Fußballer aus der D-Liga bestritten am Freitagabend bei bester Stimmung und freundschaftlicher Atmosphäre ein Turnier; daraus ging TuS Mützenich II als Sieger hervor, den zweiten Platz belegte FC Huppenbroich, und Germania Eicherscheid II wurde Dritter.

Dem kameradschaftlichen Fußball schloss sich eine „Kölsche Nacht“ an mit Kölsch vom Fass und Musik aus der Domstadt. „Es ist ziemlich spät geworden“, bekannte Pressewart Bernd Uhlein.

Mit viel Spaß setzte sich das Geschehen am Samstag fort. Beim Fun-Turnier mit 16 Mannschaften wurde Fußball ohne Leistungsdruck demonstriert. Die Schmidter „Schrupplumpen“, die in dieser Saison erfolgreich unterwegs sind, konnten ihre Siegesserie fortsetzen.

In der Kirche sah man am Sonntagmorgen viele Herthaner, denn es wurde eine Heilige Messe für den Verein gefeiert. Pfarrer Michael Stoffels fand passende Worte zum Sport und zum Vereinsleben, die Fürbitten wurden von Vorstandsmitgliedern vorgetragen. Dann ging es wieder zum Sportplatz, wo die Gäste sich beim Fußballgucken mit Gegrilltem und frischen Salaten stärken konnten.

Auf dem grünen Rasen wurde der Sieger des Turniers um den Bürgermeisterpokal ermittelt. Um den dritten Platz kämpften TuS Lammersdorf II und TuS Mützenich II, die Lammersdorfer gewannen 1:0. Im Endspiel standen sich Germania Eicherscheid II und TV Konzen II gegenüber, mit 2:0 siegte Germania Eicherscheid.

Bevor der Pokal überreicht wurde, ergriff der Erste Vorsitzende des gastgebenden Vereins, Heinz-Walter Breuer, das Wort: „Es war ein gutes Finale. Wir haben uns über die Beteiligung der Mannschaften und die fairen Spiele sehr gefreut. Herzlich bedanken möchte ich mich bei unseren Helfern für ihren tollen Einsatz und bei unseren treuen Zuschauern.“ Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns überreichte den jubelnden Eicherscheidern den Pokal und wünschte den Mannschaften „viel Erfolg in einer verletzungsfreien Saison“.

(ale)
Mehr von Aachener Nachrichten