Roetgen: Geistliches Konzert zum Reformationsjubiläum

Roetgen : Geistliches Konzert zum Reformationsjubiläum

Die evangelische Kirchengemeinde Monschauer Land lädt zu einem geistlichen Konzert aus Anlass des Reformationsjubiläums am Dienstag, 31. Oktober, 17 Uhr, in die evangelische Kirche in Roetgen, Rosentalstraße ein.

Die einflussreichste und nachhaltigste Errungenschaft Martin Luthers besteht in einem für den Geist der Reformation an Bedeutung kaum zu überschätzenden und untrennbaren Bücherpaar: die Heilige Schrift in deutscher Übersetzung und das Gesangbuch. In Luthers Tischreden findet sich auch die charakteristische Bemerkung: „Die Noten machen den Text lebendig.“ Eine Aussage, die zugleich als eine zentrale Voraussetzung für Johann Sebastian Bachs musikalische Kunst gelten kann.

Um die Musik als Verkündigung und Ausdruck von Emotionen der Gemeinde näher zu bringen, wird der evangelische Kirchenchor Roetgen gemeinsam mit einigen Gastsängerinnen und -sängern verschiedene Chorwerke und Motetten mit Bezug zu Martin Luther aufführen.

Den Schwerpunkt des Konzertes bilden die Hymne „Hör mein Bitten“ und die Choralkantate „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ von Felix Mendelssohn Bartholdy. Zudem werden beim Konzert in Roetgen verschiedene Sätze aus Streichquartetten bzw. Streichersonaten zu hören sein.

Als Sopran-Solistin wird Maria Regina Heyne mitwirken. Die Instrumentalbegleitung übernehmen Katrin Lindemann (Violine I), Beatrix Göbbels (Violine II), Hannes Voigt (Viola), Gisela Märker (Cello) sowie Birgit Röseler (Klavier). Die Leitung hat Peter Emonds.

Mehr von Aachener Nachrichten