1. Lokales
  2. Eifel

Ternell: „Geisterwäldchen“: Venn-Wanderung durch wildromantisches Gelände

Ternell : „Geisterwäldchen“: Venn-Wanderung durch wildromantisches Gelände

Das Naturzentrum Haus Ternell lädt am Samstag, 11. August, von 10 bis 14 Uhr zu einer naturkundlichen Wanderung in den C-Zonen ein. Geführt wird diese Wanderung vom Diplom-Naturführer Horst Wucherer.

Von Baraque Michel aus führt der Weg zum Brochepierre, wo die C-Zone des Zwei-Serien-Venn beginnt. Durch diese wildromantische Landschaft, in der der Birkhahn lebt, muss man sich hindurchkämpfen. Die Strecke ist sehr schwierig, da der Pfad sehr schmal und nass ist, manchmal muss man ihn suchen.

Die Belohnung ist das Gefühl, in einer schier endlosen Weite mitten in der Heide- und Moorlandschaft zu sein, die Blicke richten sich in die Ferne. Bald wird Noir Flohay sichtbar, das „Geisterwäldchen“.

Von dort oben geht es zurück zu Baraque Michel. Themen sind Natur, Geschichte und Entstehung des Hohen Venn. Der Weg führt teilweise durch die C-Zone, daher ist die Anmeldung dringend erforderlich. Der Kostenbeitrag pro Wanderung beläuft sich für Erwachsene auf 7 Euro und für Kinder auf 4 Euro.

Treffpunkt ist am Parkplatz Baraque Michel (N68) in Jalhay. Anmeldung bis heute, Dienstag, 7. August, beim Naturzentrum Haus Ternell unter Tel. 0032/87/552 313 oder per E-Mail an info@ternell.be (bitte den Namen und die Telefonnummer angeben).

Weitere Veranstaltungen sind auf der Internetseite www.ternell.be oder auf der Facebook-Seite des Hauses Ternell unter www.facebook.com/HausTernell zu finden.