Vogelsang: Frühlingsführungen durch die „Wildnis(t)räume“

Vogelsang : Frühlingsführungen durch die „Wildnis(t)räume“

Auch wenn das Wetter in der Region aktuell noch ein wenig spätwinterlich und wenig frühlingshaft ist, steht die Natur für die kommende Jahreszeit längst in den Startlöchern.

Spezielle Führungen durch die „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum machen Lust auf den Frühling, der die Natur wieder in ein frisches Grün taucht und auch im Tierreich für Veränderungen sorgt: Was ist der Reinigungsflug der Biene? Warum wandern im Frühjahr Bergmolch und Kröte umher? Was passiert mit Pflanzen, wenn der Frühling beginnt?

Antworten auf diese und andere Fragen finden Besucher zusammen mit fachkundiger Begleitung bei einer etwa 90-minütigen Sonderführung. Die erste Sonderführung startet am Ostersamstag um 14 Uhr. Ein Bastelangebot für Kinder rundet die Führung schließlich ab.

Mit über 50 Tast-Installationen, Modellen und Tierpräparaten regt die Ausstellung „Wildnis(t)räume“ zum Staunen, Entdecken, Mitmachen und Träumen an.

Die gesamte Ausstellung ist barrierefrei erlebbar, mehrsprachig und auch für seh- und hörbehinderte Gäste attraktiv. Sie ist täglich von 10 bis17 Uhr geöffnet.

Neben Gruppenangeboten werden dort auch geführte Erkundungstouren angeboten — diese finden täglich um 14 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen um 11 und 14 Uhr statt. Termine für die Frühlings-Erkundungstour in Vogelsang sind: Samstag, 31. März, sowie 1., 2., 7., 8., 14., 15., 28. und 29. April jeweils um 14 Uhr.

Mehr von Aachener Nachrichten