1. Lokales
  2. Eifel

Frauen- und Müttertreff der Evangelischen Frauenhilfe in Roetgen

Vortrag : Frauen in Slowenien sind Thema am Weltgebetstag

Um „Slowenien – Land und Leute – Geschichte“ geht es beim Frauen- und Müttertreff der Evangelischen Frauenhilfe in einem Vortrag mit Bildern am Mittwoch, 9. Januar, 15 bis 17.30 Uhr, im Evangelischen Gemeindehaus, Rosentalstraße 11 in Roetgen.

Frauen aus dem kleinen EU-Land Slowenien laden zum Weltgebetstag mit dem Thema „Kommt, alles ist bereit“ alle Menschen ein, mit an einem Tisch zu sitzen und Platz zu machen, besonders für die, die am Rand stehen. So wie im Gleichnis vom Festmahl immer wieder neu eingeladen wird, „denn es ist noch Platz da“.

Slowenien liegt auf der „Balkanroute“, auf der im Jahr 2015 tausende geflüchtete Menschen nach Europa kamen. Von den knapp zwei Millionen Slowenen sind circa 57,8 Prozent römisch-katholisch, 2,4 Prozent serbisch-orthodox, 2,5 Prozent muslimisch und circa ein Prozent ist evangelisch.

Frauen haben aus dem sozialistischem Erbe manch positive Gesetzgebung bewahrt. Sie stehen aber vor der Herausforderung, ihre Rechte und Errungenschaften zu verteidigen. Nach wie vor ist es schwierig, Beruf, Familie und Versorgung pflegebedürftiger Angehöriger zu vereinbaren.

Eingeladen wird auch zum diesjährigen Weltgebetstagsgottesdienst für Freitag, 1. März, 19 Uhr, in die Katholische Kirche in Roetgen, die Probe der Lieder mit Organstin Angelika Hoven findet am 14. Februar, 19 Uhr, in der Evangelischen Kirche und die Generalprobe am 26. Februar in der Katholischen Kirche, 19 Uhr, statt.