LAMMERSDORF: Erster Whisky-Abend beim TuS Lammersdorf

LAMMERSDORF : Erster Whisky-Abend beim TuS Lammersdorf

Nicht Fußball, sondern ausnahmsweise Whisky steht am Samstag, 1. September, beim TuS Lammersdorf auf dem Terminkalender. Der TuS lädt dann ab 19 Uhr in seinem Vereinsheim an der Schießgasse zu einem Whisky- und Craft-Beer-Abend ein. Axel Tings, der Erste Vorsitzende, erläutert: „Das ist eine öffentliche Veranstaltung für Whisky-Kenner oder solche, die es werden wollen.“

Auf die Idee zu diesem Event kam der Vereinsvorsitzende und Whisky-Liebhaber kurz vor der Sportwoche des TuS. „Es kann auch sein, dass der Funke dazu in der Euphorie der Meisterschaftsfeier zündete“, räumt er ein. Auf jeden Fall wurde der Lammersdorfer Whisky-Abend dann mit viel Liebe geplant. So gibt es elf ausgesuchte Single-Malt-Whiskys aus allen Regionen Schottlands — Lowlands, Highlands, Speyside, Islay und von anderen Inseln.

Wem diese Regionen fremd sind, der kann sich am 1. September hierzu einen Überblick auf einer Landkarte Schottlands verschaffen. Dazu gibt es für die Konsumenten zur Information eine dreiseitige Getränkekarte, auf der man neben dem Alter des jeweiligen Whiskys auch etwas zu dessen Aroma, Geschmack und Nachklang erfahren kann.

Angenehm überrascht war Tings darüber, dass er neun Whiskysorten vor Ort „beim Getränkehändler meines Vertrauens“ erhalten hat.

Wem es nach einem anderen Getränk ist, für den hat man auch etwas im Angebot. Tings: „Dazu zapfen wir vier Sorten Eifel-Craft-Beer aus Büllingen, und für den kleinen Hunger gibt es Spießbraten im Brötchen.“ Fehlen am Ende zur allgemeinen Wohlfühlatmosphäre am Veranstaltungsabend eigentlich nur noch Dudelsäcke. Sicher ist allerdings, so versichern Axel Tings und sein Vorstandskollege Manfred Wilden, dass sie bei aller Liebe zu schottischen Getränken und Gebräuchen nicht im Rock servieren werden.

(ho)