Roetgen: Erster Fitnesstag ein voller Erfolg

Roetgen: Erster Fitnesstag ein voller Erfolg

Zufriedene Gesichter gab es am frühen Samstagabend in der Fitness-Abteilung des TV Roetgen. Anlässlich ihres 30. Geburtstags hatte die Abteilung alle Sportinteressierten zu einem „Mit-mach-Angebot“ quer durch die Abteilung in die TV-Sporthalle eingeladen.

Mit knapp 40 Gästen starteten die beiden Gründerinnen der Fitness-Abteilung, Gisela Cosler und Ulrike Heeren, am Morgen in den prall gefüllten Tag und boten eine lockere Zeitreise in die 1980er Jahre, bei der einige auch musikalisch in Erinnerungen schwelgten.

Weiter ging es Schlag auf Schlag, von Drums Alive (einem schweißtreibenden Workout, bei dem man mit Trommelstöcken auf Pezzibällen schlägt) oder einem Schnupperkurs bei den Indoor Cyclern ging es zu Angeboten mit modernen Handgeräten wie etwa den Gymsticks oder den Langhanteln. Der Vormittag gehörte den vereinseigenen Übungsleiterinnen, die allesamt aus ihrem Repertoire schöpften und die Gäste mitrissen.

Zwischendurch bot sich Gelegenheit, eine spezielle Messung der Rücken— und Bauchmuskulatur durchführen oder sich die neuesten Tipps zu gesunder Ernährung geben zu lassen. Ein Highlight hielten die B-Jugend-Handballerinnen für alle Teilnehmer und Gäste bereit: In den Pausen wurden die leeren Kraft-Depots der Sportlerinnen und Sportler mit frisch gepresstem Orangensaft und leckeren Früchtemixen immer wieder aufgefüllt.

Nach der Mittagspause, in der man sich am üppigen Fitness-Buffet bedienen konnte, zog „Zumba“ viele Interessierte in die Sporthalle. Da man diesen Tanzsport nicht selbst im TV Roetgen anbietet, wurde hierzu ein echter Fachmann engagiert. Glen Koch hatte mit M.A.X. und „Speedball“ noch zwei weitere neue Trendsportarten im Gepäck und verpasste so manchem Teilnehmer den persönlichen Kick und schwere Beine.

Parallel unterstrich der Verein mit zwei Angeboten zu „Rücken-Fit“ sein umfangreiches gesundheitsorientiertes Angebot. Abgerundet wurde der gelungene Tag mit einem gemeinsamen „Cool-Down“, bevor Abteilungsleiter Wilfried Mertens der völlig überraschten Gertrud Prautsch für ihr vielfältiges Engagement im Turnverein — insbesondere aber das in der Fitnessabteilung — dankte und ihr unter großem Beifall der Anwesenden die Verdienstnadel des Vereins überreichte. Gerne hätte man sich den ein oder anderen Gast mehr in der Roetgener Halle gewünscht, das Programm ließ wirklich keine Wünsche offen. Insgesamt ist man aber sehr zufrieden und wird diesen Tag nicht das letzte Mal angeboten haben.