Mützenich: Erntedank in Mützenich: Bunter Dank erfüllt das Dorf

Mützenich: Erntedank in Mützenich: Bunter Dank erfüllt das Dorf

Einmal im Jahr fühlt sich der Mützenicher zu tiefem Dank verpflichtet. Was könnte es einen schöneren Anlass dafür geben als das Erntedankfest, das drei Tage lange gefeiert wird und im Erntedankzug seinen absoluten Höhepunkt erlebt.

Das war auch am Sonntag nicht anders. Die grauen Wolken, aus denen zum Glück kein Regen fiel, rückten durch die Farbenpracht im Dorf in den Hintergrund. Mit rund 8000 Besuchern säumten zwar nicht ganz so viele Besucher wie sonst den Zugweg, aber der Einfallsreichtum und die Phantasie bei der Gestaltung der Wagen wurde immer mit Szenenapplaus bedacht.

Die Ernte in Mützenich wird in vollen Zügen genossen, und daran sollen auch die Besucher teilhaben. Sie können auswählen aus einer schier unversiegbaren Quelle von Getränken, die bunt wie Zug selbst sind oder sich an Schmalzbrot, Popcorn, Mettwurst oder Kuchen erfreuen.

32 Wagen und fünf Fußgruppen stellten sich in der Gustengasse auf, während am Zugweg schon lange vorher die Musik erklang und die Stimmung stieg.

Rund 600 Teilnehmer stellt die Ortsbauernschaft bei ihrem stattlichen Zug auf die Beine, und immer wieder gelingt es, aktuelle und neue Themen zu finden, die mit der Ernte, der Landwirtschaft und Landleben verknüpft sind.

Der Milchpreis spielte nicht überraschend diesmal auch eine Rolle, ebenso waren Holzdiebe und Kräuterhexen unterwegs, die alle dem Zelt zustrebten.

Mehr von Aachener Nachrichten