Eiserne Hochzeit: Elisabeth und Nikolaus Klee 65 Jahre verheiratet

Eiserne Hochzeit : Elisabeth und Nikolaus Klee sind seit 65 Jahren verheiratet

Im Jahr 1953 haben Elisabeth und Nikolaus Klee geheiratet. 65 Jahre ist dies her. Am 21. November feierte das Ehepaar nun seine Eiserne Hochzeit mit ihren Gästen.

65 Jahre sind eine lange Zeit. Viel erlebt haben die Eheleute. Kennengelernt haben sich die beiden damals bei der Arbeit. Sie heirateten im Standesamt in Walheim. 21 und 22 Jahre alt waren sie zu diesem Zeitpunkt. Die kirchliche Trauung fand im darauffolgenden Mai in Oberforstbach statt.

Zehn Jahre später bekamen sie ihren Sohn Helmut, der inzwischen mit seiner Ehefrau Silke und Sohn Max auf Mallorca lebt. Dort haben die Eheleute Klee sie oft und gern besucht, erinnert sich Nikolaus Klee, der aus Brand stammt. Auch sonst haben sie viel gemeinsam unternommen, waren mit ihren Kegelclubs unterwegs, sind viel Fahrrad gefahren.

Nikolaus Klee hat zunächst als Weber gearbeitet, in welcher Zeit er Elisabeth auch kennenlernte. Irgendwann wurde ihm der Beruf zu langweilig, erzählt er: „Ich habe in der Abendschule gelernt und wurde Elektromeister.“ Seine Frau hat nach der Hochzeit nicht mehr gearbeitet, sie hat im Drei-Generationen-Haus die Eltern versorgt und sich um Sohn Helmut gekümmert.

In Simmerath leben die beiden noch nicht lange. Erst vor vier Monaten sind sie in die Seniorenresidenz umgezogen, nachdem sie viele Jahrzehnte lang gemeinsam in Oberforstbach gelebt haben. Doch auch in Simmerath fühlen sie sich wohl, wenn die Umstellung auch nicht ganz einfach war, erzählt Elisabeth Klee. „Hier wird man toll umsorgt“, berichtet Nikolaus Klee. „Aber es ist nicht wie zuhause“, fügt Elisabeth Klee etwas wehmütig hinzu. Aus Oberforstbach wegzuziehen, wo sie so lang gelebt hat, fiel ihr schwer. Doch in Simmerath genießt sie nun die Ausflüge, die man gemeinsam mit anderen unternimmt.„Wir gehen jeden Tag vor die Tür, das hält jung.“

Elisabeth und Nikolaus Klee sind froh, dass sie bereits so lange verheiratet sind. „Wir sind glücklich, dass wir so lange zusammen sein können.“ Auf die Frage nach einem Tipp für eine lange, zufriedene Ehe antwortet sie: „Nie böse aufeinander schlafen gehen!“

(cjk)