Rurberg: Eiserbachsee in Rurberg lädt zum Eislaufen ein

Rurberg: Eiserbachsee in Rurberg lädt zum Eislaufen ein

Dieser Winter hat es wirklich in sich: Nach drei Wochen Schnee schon im November und Dezember hat die derzeit andauernde Kälteperiode nun zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder den Eiserbachsee in Rurberg komplett zufrieren lassen.

Auch wenn Wasserverband und andere Stimmen vor dem Betreten der Eisfläche warnen, so birgt die dicke Eisschicht nach nunmehr einer Woche Dauerfrost doch kaum noch Einbruchgefahr.

Und so machten sich am Wochenende Jugendliche aus Rurberg viel Mühe, um das Eis zu präparieren und zur Eisbahn und zum Eishockeyspielfeld zu machen.

Zunächst wurde der Schnee weggeräumt und dann aus einem ins Eis geschlagenen Loch (bei dem man sehen konnte, wie dick die Eisschicht ist) Wasser auf die Eisfläche gepumpt, damit es schön rutschig ist. War das ein Spaß, für die Kinder und Jugendlichen! Das nahe gelegene „Bistro am Badesee” stellte sich ebenfalls rasch auf den ungewohnten Winterspaß ein und versorgte die Eisläufer mit heißem Kakao, Kaffee und Amaretto.

Mehr von Aachener Nachrichten