Simmerath: Einmal Regionalmeisterin und einmal Vize

Simmerath : Einmal Regionalmeisterin und einmal Vize

Bei den von der Hansa Simmerath ausgerichteten Regionalmeisterschaften des Turngaus Aachen konnte sich am vergangenen Wochenende in der Altersklasse 16/17 die Hansa-Turnerin Svenja Förster gegen ihre Konkurrentinnen mit deutlichem Abstand behaupten und als Siegerin aus dem P-Stufen-Wettkampf hervorgehen.

Daneben qualifizierten sich auch die Vereinskameradinnen Anne Richter auf dem 5. Platz und Rebecca Titz, die den Wettkampf in der Altersklasse 18+ als Vizemeisterin beendete. Am Samstag waren 144 Turnerinnen des Turngau Aachen in den jeweiligen Altersklassen bei den Regionalmeisterschaften P-Stufen in der Turnhalle an der Sekundarschule in Simmerath angetreten.

In der Altersklasse 14/15 konnten die Hansa-Turnerinnen Alina Wald den 24. und Fenja Ruttmann den 18. Platz erreichen. Mit neun Turnerinnen war die Hansa in der Altersklasse 12/13 vertreten, in der einige Turnerinnen den ersten Qualifikationswettkampf bestritten, nachdem sie in den vergangenen Jahren noch in der Allgemeinen Klasse angetreten waren.

Hier konnten sich Kelda Ruttmann, Paula Stollenwerk, Paula von Appen und Lina Stollenwerk unter den ersten zehn platzieren, womit sie die Qualifikation für die Verbandsgruppenausscheidung erreichten. Marah Kell, Johanna Karbig, Lilli Jagdfeld, Ronja Heck und Lina Buchholz landeten mit guten Ergebnissen in der zweiten Hälfte des Starterfeldes.

Am stärksten war die Hansa in der Altersklasse 10/11, nämlich mit zehn Turnerinnen, vertreten. Hier qualifizierten sich mit Platz 5 Johanna Schmitz, Platz 6 Emma Liedtke und Platz 10 Theresa Mohnen. Anna Dunkel, Clara Stollenwerk, Hannah Jestädt, Sina Steffen, Eva Mohren, Clara Brandenburg und Ann-Christine Hürtgen belegten gute Plätze im Feld.

Die Turnerinnen sehen der Verbandsgruppenausscheidung, die am 16. Juni in Monschau stattfindet, nun mit Spannung entgegen.

Mehr von Aachener Nachrichten