Heinz Breuer in den Ruhestand verabschiedet: „Ein Hausmeister wie er im Buche steht“

Heinz Breuer in den Ruhestand verabschiedet : „Ein Hausmeister wie er im Buche steht“

Vielen Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Vereinsvertretern dürfte Schulhausmeister Heinz Breuer bekannt sein. Am 7. Oktober 2013 wurde er für die Grundschulen in Lammersdorf und Simmerath eingestellt.

Daneben betreute er das Gebäude in der Bickerather Straße 1 mit der Gemeindebücherei und einer Vielzahl von Vereinsräumen sowie die Turnhalle und das Lehrschwimmbecken an der Grundschule Lammersdorf.

In einer kleinen Feierstunde verabschiedete Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns nun Heinz Breuer nach sechsjähriger Tätigkeit im Beisein der stellvertretenden Abteilungsleiterin des Hauptamtes Christine Kraß und dem Personalratsvorsitzenden André Koll im Rathaus. Gerne hätte Bürgermeister Hermanns ihn noch ein paar Jahre als Schulhausmeister behalten, denn er war ein sehr engagierter Mitarbeiter, der sich stets positiv über das geforderte Maß eingebracht hat und dabei sein handwerkliches Geschick des Öfteren zu Gunsten der Schulen unter Beweis stellen konnte.

Dem Dank schloss sich auch Personalratsvorsitzender Koll an, der dem frischen Rentner auch eine überaus kollegiale Zusammenarbeit mit den Kollegen bescheinigte und seine besondere Einsatzbereitschaft hervorhob. „Ein Hausmeister wie er im Buche steht“, war die einstimmige Beschreibung für Breuer.

Heinz Breuer plant, sich im Ruhestand weiter ehrenamtlich im Ort Simmerath zu engagieren. Die ersten Anfragen seien bereits eingegangen, und für verschiedene Bereiche wie dem Aufstellen des Weihnachtbaumes der Pfarrkirche in Simmerath sei er schon fest eingeplant worden. Mit den besten Wünschen für seinen wohlverdienten Ruhestand und die gemeinsame Zeit mit seiner Frau und Enkelkindern wurde er mit einem kleinen Geschenk verabschiedet.