Schmidt: Eifelverein-Ortsgruppe Schmidt verleiht grüne Verdienstnadeln

Schmidt: Eifelverein-Ortsgruppe Schmidt verleiht grüne Verdienstnadeln

In der besinnlichen Adventszeit hatte der Vorstand der Eifelverein-Ortsgruppe Schmidt seine Mitglieder zur Jahresabschlussfeier in den Schützenhof eingeladen. Etwa 100 waren der Einladung gefolgt und erfreuten sich am festlich geschmückten Saal.

Zum Auftakt stimmte der Männerchor mit weihnachtlichen Weisen auf den Abend ein. Wolfgang Müller, der 1. Vorsitzende, überreichte den zurückgetretenen Aktiven, Georg Offermann (Zimmelwart) und Martha Kessler (Trachtenkoordinatorin), als Dankeschön für ihre Leistungen je einen Gastromiegutschein.

Ein besonderer Gast war zu dieser Veranstaltung erschienen, nämlich der Vorsitzende des Eifelvereins, Dr. Hans Klein, um vier verdienten Mitgliedern die Grüne Verdienstnadel des Eifelvereins mit Urkunde zu überreichen.

Diana Hardes wurde für ihre Verdienste als Jugendwartin der Ortsgruppe und des Bezirks Düren-Jülich geehrt, Katharina Müller für ihre Verdienste als langjährige engagierte Familienwartin, Klaus Droste für seine vielen Stunden Arbeit als Naturschutzwart und 2. Vorsitzender, sowie Klaus Heck für die vielen DM und Euro, die die Mitglieder und der Verein durch seine größtenteils unentgeltlichen Busfahrten als Fahrer eingespart haben. Alle vier waren auch als Wanderführer aktiv.

Zum letzten Mal wurde der Gewinner des Preisrätsels aus dem Veranstaltungsplan gezogen. Anna Hardes zog aus den richtigen Lösungen den Zettel von Karl-Heinz Offermann. Auch er erhielt einen Gastronomiegutschein.

Nach dem leckeren Essen vom Buffet wurde eine von Hermann-Josef Kessler und Wolfgang Müller vorbereitete Bilderreihe der Wanderwochen der vergangenen 25 Jahre projektiert. Ein besonderer Gag war der Sketch „Mann, hast du frische Socken an? Hier stinkt etwas.” Mechtild Dick und Engelbert Donnay zeigten dabei, was passiert, wenn zwei Eifeler in ein Konzert gehen ...

Mehr von Aachener Nachrichten