Eifelverein Einruhr/Erkensruhr feiert Jubiläen

Jubiläum : Ortsgruppe des Eifelvereins hat mehrfach Grund zum Feiern

Als Siebert Heup in der Schutzhütte "Eichhardt" oberhalb von Einruhr am Freitagnachmittag mit geübtem Schlag das erste Kölschfässchen anschlug, war die Jubiläumsfeier der Ortsgruppe Einruhr/Erkensruhr des Eifelvereins praktisch eröffnet.

Dabei ließ der 1. Vorsitzende der Ortsgruppe gleich mehrfach die Sektkorken symbolisch knallen, da an diesem Tag nicht nur die 40. Wanderwoche gefeiert wurde, sondern auch 60 Jahre „Dorf am See“ und 20 Jahre Schutzhütte.

Aus diesem Grund hatten sich zahlreiche Mitglieder des Eifelvereins aus Nah und Fern eingefunden, die mit Sekt, Bier, Gulaschsuppe und Brot umfangreich in der wunderschön gelegenen Schutzhütte beköstigt wurden. Dazu gab es später bei schönem Herbstwetter noch musikalische Unterhaltung, so dass allgemeines Wohlbefinden herrschte.

Zum Abschluss der Wanderwoche hatte man am Morgen noch unter Leitung von Margit Heup und Heinz Ullmann eine Wanderung rund um Einruhr unternommen. Ergänzend wollte Siegbert Heup dazu festgehalten wissen, dass Heinz Ullmann als Mitglied der Ortsgruppe aus Moers kommt und er während der Wanderwoche auch als Busfahrer für die weiter entfernt liegenden Ziele im Einsatz war. Von außerhalb war auch Heinrich Wools aus Duisburg zur Wanderwoche angereist, der laut Heup bei allen Wanderungen mitmachte.

Mit einer Einführungswanderung war man am 13. Oktober in das Jubiläum gestartet. Einen Tag später ging es dann mit dem Bus an die Ahr, wo man in großer Anzahl durch die Weinterrassen wanderte. Am nächsten Tag wanderte man dann wieder in heimischen Gefilden. Die 12 Kilometer lange Tageswanderung ging rund um Reichenstein durch das Schwarzbachtal bis zum Roitzhof.

An den nächsten beiden Tagen wanderte man im Rurtal zwischen Grünental und Heckenland und dann nach einer Busfahrt rund um die Virneburg am Nürburgring. Siegbert Heup freute sich darüber, dass alle Wanderungen mit großer Beteiligung stattfanden. Am 18. Oktober stand schließlich noch eine schöne Tour von Maria Wald über den Wildnistrail nach Heimbach auf dem Programm. Über alle Wanderungen war bei der Jubiläumsfeier in der Schutzhütte „Eichhardt“ von allen Teilnehmern nur Positives zu hören.

(ho)
Mehr von Aachener Nachrichten