Eifel: Eifeler Teams fahren zum Fußball-Finale der Grundschulen

Eifel : Eifeler Teams fahren zum Fußball-Finale der Grundschulen

Die Fußball spielenden Mädchen und Jungen der Kalltalschule Lammersdorf waren in diesem Jahr besonders erfolgreich beim traditionellen Fußballturnier der Grundschulen und werden den Südkreis der Städteregion am 17. Mai in Aachen beim großen Finalturnier vertreten.

Die Lammersdorfer Mädchen setzten sich in einer Dreierrunde knapp vor den Mannschaften der ebenfalls fürs Finale qualifizierten Grundschule Roetgen und der Gemeinschaftsgrundschule Imgenbroich/Konzen durch. Noch spannender ging es bei den Jungenteams zu. Hier hatten bis kurz vor Turnierende mit den Schulmannschaften aus Roetgen, Lammersdorf und Simmerath noch drei Teams Chancen, auf die beiden ersten Plätze zu kommen und so das Finalturnier zu erreichen.

Am Ende hatten die abwehrstarken (null Gegentore!) Viertklässler der KGS Simmerath einen Punkt mehr auf dem Konto als die Kalltalschüler, die aber auch über den zweiten Platz jubeln konnten, da dieser ebenfalls zum Aachener Tivoli führt. Hinter den drittplatzierten Roetgener Jungs reihten sich die KGS Simmerath II, die GGS Imgenbroich/Konzen und eine weitere Mannschaft der Kalltalschule ein.

Leider nicht vertreten waren beim Nordeifel-Turnier die Grundschulen Mützenich/Höfen und Steckenborn/Kesternich. Organisiert wurde das Fußballfest in der Sporthalle der Sekundarschule in Simmerath wieder federführend von Renate und Günter Scheidt, die sich ihrerseits bei der Siegerehrung bei den Helferinnen und Helfern beim Ablauf der 19 überaus fairen Spiele bedankten.

Insgesamt 42 Mal ertönte beim Turnier der Torjubel, über 100 Kinder zeigten Spielfreude, Eifer und Ausdauer, wie auch der stellvertretende Simmerather Bürgermeister Bernd Goffart bei der Siegerehrung erfreut feststellte.