Eicherscheid: Eicherscheid will in die Europäische Liga

Eicherscheid: Eicherscheid will in die Europäische Liga

In wenigen Tagen wird die Zeit der Weihnachtsgrüße und Neujahrsglückwünsche Schnee von gestern sein. Und doch lohnt es sich für Eicherscheids Ortsvorsteher Günter Scheidt im Januar erneut, erwartungsvoll in seinen Briefkasten zu schauen. Es könnte Post von Nordrhein- Westfalens Umweltminister Eckhard Uhlenberg darin sein.

Ob dieser - wie mit begründetem Optimismus erhofft - eine positive Nachricht an die Eicherscheider verschickt, hängt wesentlich von zwei Männern ab, die Freitag das verschneite Bundesgolddorf 2008 in Begleitung lokaler und kommunaler Politiker bereisten und kritisch prüften, ob dieses denn würdig ist, 2010 als einziger NRW- Kandidat das Bundesland im Europäischen Dorfwettbewerb mit guten Chancen zu vertreten.

Dr. Michael Schaloske, Referatsleiter im Düsseldorfer Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, und Professor Christoph Hebel vom Fachbereich Bauingenieurwesen der Fachhochschule Aachen ließen sich nach ihrem Dorfrundgang beim Resümee im Germania- Sportheim spontan soviel entlocken: „Wir werden die Teilnahme Eicherscheids an der europaweiten Ausscheidung um den Dorferneuerungspreis bei Minister Uhlenberg ohne Wenn und Aber befürworten! Er hat das letzte Wort.”

Mehr von Aachener Nachrichten