SV Rott : Drei Punkte gegen Brauweiler sind kalkuliert

SV Rott : Drei Punkte gegen Brauweiler sind kalkuliert

Der SV Rott verteidigte die Tabellenführung in der Landesliga-Staffel 2 durch einen in der Höhe überraschenden 6:2-Erfolg beim Angstgegner Schwarz-Weiß Nierfeld.

„Sicherlich hat uns der 0:1-Rückstand zunächst einmal etwas aus der Bahn geworfen. In der Folgezeit zeigten meine Akteure aber eine sehr engagierte Vorstellung, mit der ich mich sehr anfreunden konnte. Mit Genugtuung muss ich feststellen, dass wir das Einstudierte, hierzu zähle ich insbesondere die Eckballvarianten, sehr gut in die Tat umgesetzt haben. Der Gegner hat zwar in der zweiten Halbzeit Druck erzeugt, doch wir haben hierauf die passenden Antworten geliefert. Mit der Ausbeute von 10 Punkten aus den ersten vier Spielen können wir die nächsten Aufgaben in Ruhe angehen“, betonte Rotts Coach Jürgen Lipka.

Nur wenige Informationen sind dem Rotter Trainer zum kommenden Gegner Grün-Weiß Brauweiler bekannt. „Die Mannschaft hat die Meisterschaft in der Bezirksliga mit großem Punktevorsprung unter Dach und Fach gebracht. In ihren Reihen befindet sich mit Lukas Kremer, der vom TSC Euskirchen nach Brauweiler gewechselt ist, ein sehr auffälliger Akteur. Der Aufsteiger muss sich erst in der neuen Umgebung der Landesliga zurechtfinden, was die Ausbeute von bisher lediglich drei Punkten untermauert.“

Der Trainer kalkuliert für den Auftritt seiner Mannschaft gegen Brauweiler drei Punkte ein. „Ich möchte nicht überheblich wirken, aber eine andere Zielsetzung käme für mich nicht infrage. Unser Gegner steht vielleicht schon etwas unter Druck, was uns nicht zu Leichtsinn verführen sollte. Wir nehmen gerne für uns die Tabellenspitze in Anspruch, sehen aber auch einige Konkurrenten wie Glesch-Paffendorf, Wesseling-Urfeld und Verlautenheide hinter uns, die auch schon neun Punkte auf ihrem Konto vorweisen können. Ich wünsche mir, dass wir in der Partie Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben tanken und dem Rotter Anhang attraktiven Fußball mit hoffentlich einigen Toren bieten können.“

(ame)