1. Lokales
  2. Eifel

Pflegeheime: Die Realität ist vom Wunschtraum weit entfernt

Pflegeheime : Die Realität ist vom Wunschtraum weit entfernt

„Pflegeheime, das sind Orte, wo alte Menschen hin abgeschoben werden, weil sich keiner mehr kümmern möchte, weil die Kinder die Zeit nicht aufbringen wollen, weil es ‚einfacher‘ ist, als sich selbst zu kümmern.“ Das ist das Bild, was mitschwingt, wenn es um die Frage nach dem „Wohnen und Leben im Alter“ geht.

hoDc es tis nie essastuhincirle l,Bid dsa von der lmcmanha rnuetagir ibhklrwiesLkieenct tiew ntreenft .tis reW ncohs inene crwshe metednen teatnPine ni resine iiFalme t,haet der wßi,e eiw nnsngdraete eid egPfle rsdeei bteenglei eenMnsch ensi ,annk iwe viel Zite es ni rAhucspn minmt dnu rvo mella, eiw ecshnrui amn hics ütlh.f

tsI ied Gßumrotret tgu ovrs?terg tHa esi ncthi ohcd nde rdeH se?agchlenetti atH sie ehSemcrzn dun knna es ihctn mrhe tinerl?aeuirk eloStl ich nthci esebsr ide gazen ietZ da nsei udn auf ise an?fusepsa

Die lttieRaä füetrll utehe evile edr märuTe htinc ,ehmr ,huac lwie ies eid eämneuestbLsnd wendlgtae nb.eha Die mestnlaieler Fiiamenl enowhn hictn rmeh netur meine cDa,h dei dnrKei dnis teiw eg,w ebhna nie geesien L,nbee inee ingeee eikeln lFmiiea imt gneeine ngore.S

Udn vro meall: Dei iZet rehcti .ihtnc Dei ehAgiögnner enkönn cish tihcn 24 tenudnS ma gaT mu eid fengüdpgeilefbter rEletn krü.memn ndU eesin egasT momkt erd tuk,nP na mde nam scih raefng smus, ob nihtc die ebunninrtggUr ni erien nrienoäatts ihcgiEturnn vrnlilnseo und sberse ist, ad sda beLne uz uHase ichtn rhme hrosfagle ghöciml .tsi

Dzua omktm nie wtrireee tekps:A cA,uh newn lieev Mesnehnc uietchld elrät weredn asl hrrfeü dun rov aelml eglrän itf ,iebnbel so wdri es in nZutukf auhc mrmei hrem sMhncene ,begne ied Pggfadeerl 4 und 5 netel.hra

hlleeiVcit conh ihntc uethe – baer ni nhez neJ.ahr ndU füard smsu igtzerheitc vsgotregor rewden – dnen hcon hlrmsecim sla asu den gnneeie rvie edWnnä acnh hnehenrzaJt uesh,ezzuian eüdtfr es eisn, an ienne eran,nde rdeemnf Otr uz nezeih.