1. Lokales
  2. Eifel

Benefizkonzert in Monschau: Die Musik hat verbunden und geholfen

Benefizkonzert in Monschau : Die Musik hat verbunden und geholfen

Mehr als 3000 Euro konnten nun engagierte Musikerinnen und Musiker aus Monschau als Erlös aus einem Benefizkonzert zugunsten der Flutopfer in Schleiden übergeben.

„Musik kann helfen“ dachten sich einige Musikerinnen und Musiker aus dem Schleidener Tal, nachdem die dort lebenden Menschen von der Flutkatastrophe heimgesucht worden waren. Mit dem Erlös eines Benefizkonzertes sollten den Flutopfern unbürokratisch geholfen werden. Für diese Idee gewann die engagierte Gabriela Heinen (Schleiden) die Musiker und Musikerinnen der Monschauer Altstadt, bei denen sie als Dirigentin den Takt angibt.

Zu zwei gemeinsamen Proben trafen sich die Akteure aus den Vereinen Concordia Dreiborn, Bergmusikanten Ettelscheid, Eifelklänge Herhahn Morsbach und Eintracht Konzen mit der Musikvereinigung Montjoie in Monschau. Das „Benefizorchester 2021“ konnte ein reichhaltiges und unterhaltsames Repertoire erarbeiten.

Das Benefizkonzert konnten die zahlreichen Gäste in der Monschauer Aukirche über 90 Minuten unbeschwert und entspannt genießen. Für die Akteure im Orchester war dieses Konzert der erste öffentliche Auftritt nach über einem Jahr. Ihre Spielfreude brachten sie mit konzentriertem und engagiertem Musizieren zum Ausdruck. Die Moderation hatte die Dirigentin selbst übernommen. Mit ihren heiteren und unterhaltsamen Einführungen brachte sie die gute Stimmung vom Orgelpodest in den großen Kirchenraum.

Das Publikum honorierte die Musikvorträge nicht nur mit herzlichem Beifall, sondern unterstützte das Anliegen der Musikerinnen und Musiker durch großzügige Spenden. Ein herzlicher Dank gebührt den großherzigen Spendern. Mit Freude aber auch mit Stolz konnte das „Benefizorchester 2021“ den Erlös von 3020 Euro nun an die Stadt Schleiden übergeben. Für die Musikerinnen und Musiker der fünf Musikvereine hat sich der Einsatz gelohnt, denn die „Musik hat geholfen“.