1. Lokales
  2. Eifel

Monschau: Der Wald besucht die mittelalterliche Stadt

Monschau : Der Wald besucht die mittelalterliche Stadt

Wenn es in der Eifel eines im Übermaß gibt, dann sind es Bäume. Bäume, die sich im Westen der Republik zu ausgedehnten Wäldern zusammenfinden, die so einzigartig sind, dass sie in Form der Baumgattung Buche den Kern des Nationalparks Eifel bilden. Einmal im Jahr macht sich dieser Wald auf und besucht die Stadt - und zwar immer dann, wenn in Monschau das „Halali” geblasen wird.

l”ia„Hla its ide ,ugtseVlnrnata ied dei atNur ni ide ercmhaelsi Klsuies der ltilmlnethteeacri aSttd ansMcuoh bn.rtgi Wer das ndniebkcerueed idlB genneßei ,öemcht enwn ihcs Ggrflviöee rvo erd susKile des sMaheronuc tlMearkstzap ni ide eLtfü ,acihfensgwnu erd lsolte ma .3 udn 4. oNbmrvee nngidbeut in dei alte udhcaseahmtrctT an dre Rru no.emmk Die täseG und teluaeabhrrbiN retwtera drto na wiez naTge ine cshsbcaeeluihsngerw mPgmrrao rund um ide dag,J eid au,Ntr asd Wdil dnu sveile ehm.r soL hegt se am agtsaSm, 3. bN,omreev ab 14 Uhr ndu am Sot,nang 4. rbeomve,N ab 12 .hUr Rdnu um dne paMttrkalz seleinp eJnsarärdgbolh f,au dnis eid ensuente nlewngäGeeda ni oFrm eerni scutauhoA zu brwnneude droe erendw liläieaWptenztdis zur uogktnreVs eetnbog.na