1. Lokales
  2. Eifel

Der Vielharmonische Chor Roetgen lädt zu einem Workshop ein

Workshop : Englische Chormusik aus vier Jahrhunderten

Chorworkshops mit dem Vielharmonischen Chor haben Tradition in Roetgen. Regelmäßig lädt der Chor Sänger und Sängerinnen aus der Region zu ganz unterschiedlichen Themen in seinen Probenraum, und er bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, mit interessanten Gastdirigenten an einem spannenden und abwechslungsreichen Repertoire zu arbeiten. Für die zehnte Ausgabe hat der Chor John Powell aus York gewinnen können.

Ausgebildet in Cambridge kann Powell auf eine außerordentlich langjährige Erfahrung als Chorleiter und Sänger zurückblicken. Mehr als 25 Jahre lang unterrichtete er den „National Youth Choir of Great Britain“ in Durham in Großbritannien. Seit 2014 ist er ständiges Mitglied im Dozentenkollegium des CSSM Summer School of Music, einer der renommiertesten ständigen Musikakademien Großbritanniens, an dem Mitglieder des Vielharmonischen Chors seit einigen Jahren regelmäßig proben.

Das Repertoire des diesjährigen Workshops in Roetgen ist daher natürlich ebenfalls britisch: Mit Chormusik von der Insel quer durch die Jahrhunderte soll den Teilnehmern ein Einblick in die Vielfalt englischer Chorliteratur geboten werden.

Werke von Henri Purcell, John Bennet und Thomas Arne stehen auf dem Programm, ebenso Chorwerke von Benjamin Britten und Bob Chilcott, einem ehemaligen Mitglied der „King´s Singers“. Für die Klavierbegleitung während des Workshops und der Abschlusspräsentation hat der Chor den Aachener Pianisten und Dozenten der Musikhochschule Köln, Bernd Gaube, verpflichten können.

Der Workshop findet am Wochenende vom 15. bis 17. März statt und wird mit einem öffentlichen Abschlusskonzert am Sonntagnachmittag beendet.

Noten- und Übungsmaterial werden laut Veranstalter rechtzeitig zur Verfügung gestellt. Anmeldung und Infos gibt es per E-Mail an Vielharmonischer.Chor@email.de.