Schmidt: Der TuS Schmidt sorgt für Mallorca-Feeling

Schmidt : Der TuS Schmidt sorgt für Mallorca-Feeling

Freunde treffen, fröhlich feiern, Sangria trinken und abtanzen im Sand — diesmal samstags. Die Fußballabteilung des TuS Schmidt rüstet zur Beach-Party. Am kommenden Samstag, 21. Juli, ist es soweit: Ab 19.30 Uhr darf im Festzelt gefeiert werden.

Auf Wunsch vieler Gäste findet die beliebte Sommerparty erstmalig samstags statt; das Zelt wird sich in neuer Optik präsentieren, die Aufteilung der Theken wird anders sein als in den letzten Jahren; für die trinkfreudigen Fans sind die Wege zwischen Bier, Sangria und den stark nachgefragten Cocktails kürzer.

Noch ist einiges zu tun, und die Helfermannschaft rund um die Fußballmannen nutzt die nächsten Tage, um die Aufbauarbeiten zu Ende zu bringen und für eine ansprechende Dekoration zu sorgen. Wie seit 23 Jahren, so ist auch diesmal wieder Günter Dick dabei. Der Fußballabteilungsleiter, Andreas Lennartz, freut sich: „Günter ist seit einer Woche im Beach-Party-Aufbau-Fieber. Mit seiner Erfahrung weiß er immer Rat, hat immer eine praktische Lösung parat.“ Der langjährige Erste Vorsitzende war von Anfang an überzeugt, mit der Beach-Party in Schmidt einen festen Termin für die perfekte Sommersause zu etablieren. Ihn freut es, wenn die Gäste sich wohlfühlen, in bester Partylaune feiern und im Sand tanzen.

Auch DJ Alex Ritter gehört sozusagen zum Inventar; er legt alles auf, was zum Mitsingen und Tanzen animiert und zur ausgelassenen Stimmung beiträgt. Die Tanzfläche wurde vergrößert, da kann sich jeder austoben.

Die Fußballabteilung weiß, dass auf eine starke Truppe von treuen Helfern Verlass ist, die sich der Abteilung verbunden fühlen und die unterschiedlichsten Aufgaben übernehmen.

Ab 19.30 Uhr ist am kommenden Samstag Einlass im Festzelt auf dem Aschenplatz an der Eichheckstraße, und bis 21.30 Uhr können die Gäste in der „Happy Hour“ alle Getränke zum halben Preis genießen. Es gibt kleine Präsente an verschiedenen Ständen.

Im Vorverkauf bekommt man in Schmidt im Supermarkt Zumbrägel und an der Tankstelle Virnich Eintrittskarten zum Preis von 6 Euro; an der Abendkasse kosten sie 7 Euro. Nicht nur wegen des Preisvorteils ist es sinnvoll, sich vorher Karten zu besorgen, auch die Warteschlange an der Kasse kann man damit umgehen. Der neue Veranstaltungstag und ein Wetterchen wie auf Malle lassen auf einen Rekordbesuch hoffen: Auf der Facebook-Seite zur Veranstaltung gab es am Mittwoch schon 368 Zusagen und 568 Interessierte...

(ale)
Mehr von Aachener Nachrichten