Eicherscheid: Der Nachwuchs spielt stark auf

Eicherscheid: Der Nachwuchs spielt stark auf

Als erquicklich sprudelnder Brunnen talentierter Nachwuchsmusikanten präsentierte sich jetzt das Jugendorchester des Eicherscheider Trommler- und Pfeiferkorps. Im mit erwartungsfrohem Publikum gefüllten Pfarrheim gaben die 22 Jungmusiker ihr erstes öffentliches Konzert im Rahmen einer behaglich ausgestatteten Kaffeetafel.

Deutlich mehr als die Hälfte der gemischten Formation bilden momentan Mädchen und junge Frauen. Die Altersstufen reichen vom dritten Grundschuljahr bis zur Volljährigkeit. Jüngster Mitwirkender ist der elfjährige Jonas Schmidt.

Vor zwei Jahren, berichtet Dirigentin Verena Hüpgens, begann sie, zusammen mit dem Percussion-Solisten Nico Schmitz, mit der Rekrutierung interessierter und begabter Jung-Spielleute. „Wir wollten Kindern und Jugendlichen die Chance bieten, als gut ausgebildete Kräfte systematisch ins Hauptorchester hinein zu wachsen”, erklärt die 20-jährige Stabführerin den Sinn der Übung. Sie selbst trat bereits als Zehnjährige dem Spielmannszug ihres Heimatortes bei.

Mehr von Aachener Nachrichten