Simmerath: Dachlüfter am Berufskolleg steht in Flammen

Simmerath: Dachlüfter am Berufskolleg steht in Flammen

Feuer im Dachgeschoss des Berufskollegs in Simmerath: In einem leerstehenden Raum gleich neben dem Computerraum war am Montag einer den beiden elektrisch betriebenen Dachlüfter in Brand geraten.

Die Löschgruppen aus Simmerath, Kesternich und Lammersdorf waren mit 17 Leuten rasch vor Ort und bereiteten unter Atemschutz dem Spuk mit einem C-Rohr schnell ein Ende, wie Simmeraths Feuerwehrchef Jürgen Förster auf Anfrage berichtete.

In dem Gebäudetrakt, der vom Feuer in Mitleidenschaft gezogen wurde, befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Schüler oder Lehrer, so dass laut Förster niemand gefährdet war und auch niemand zu Schaden gekommen ist.

Die Feuerwehr entlüftete anschließend den Raum und entfernte einem Teil der Dachhaut, um nach schwelenden Brandnestern Ausschuss zu halten.

Brandursache ist für Förster ein technischer Defekt, zumal man den verbrannten Motor des Lüfters gefunden habe. Den Sachschaden nannte der Feuerwehrchef „nicht groß”, ohne sich auf eine Schätzung in Euro und Cent festzulegen.

Mehr von Aachener Nachrichten