Konzen: „Callboys — Männer für gewisse Stunden“ auf der Bühne in Konzen

Konzen : „Callboys — Männer für gewisse Stunden“ auf der Bühne in Konzen

Der Theaterverein Concordia Konzen. präsentiert sein diesjähriges Frühjahrsstück „Callboys — Männer für gewisse Stunden“ von Frank Pinkus.

Bei Schauspieler Leo nisten sich seine besten Freunde Moritz und Malte ein. Alle drei haben das gleiche Problem: Sie sind arbeitslos und von ihren Frauen verlassen. Also willkommen im Single-Club. Allein diese unfreiwillige Männer-Wohngemeinschaft bietet Raum für ein eigenes Stück: Denn jeder WG-Bewohner hat seinen eigenen Bio-Rhythmus mit eigenen Macken und Vorstellungen. Der eine will lieber schlafen, der andere mit lauter Musik der Gruppe „Pur“ saugen.

Ein Film bringt sie auf die Idee, sich als „Männer für gewisse Stunden“ anzupreisen, und sie beginnen, sich auf ihre neuen Rollen als Callboys vorzubereiten. Das Trio produziert Radiospots, und die große Eröffnung des neuen Etablissements steht bevor. Doch als es soweit ist, ist ihnen doch nicht ganz wohl bei der Sache. Und dann stehen die ersten drei Frauen vor der Tür...

Premiere des Stückes ist am Freitag, 23. März, um 19.30 Uhr im Musik- und Kulturzentrum (MuK), Konrad-Adenauer-Straße in Konzen.

Weitere Aufführungen gibt es am Samstag, 24. März, und am Sonntag, 25. März, jeweils um 19.30 Uhr im MuK. Kartenvorverkauf inklusive Sitzplatzreservierung unter www.theaterverein-konzen.de oder im Keiler-Store, Am Handwerkerzentrum 10a in Imgenbroich, täglich während der Öffnungszeiten.

Der Eintritt kostet 6 Euro, Restkarten sind, soweit verfügbar, an der Tageskasse eine Stunde vor Beginn erhältlich.

Mehr von Aachener Nachrichten