Roetgen: Bürgerversammlung: RWTH präsentiert Gestaltgutachten

Roetgen : Bürgerversammlung: RWTH präsentiert Gestaltgutachten

Im Rahmen eines Auftrags der Gemeinde Roetgen hat das Institut für Städtebau und Landesplanung der RWTH Aachen ein Gestaltgutachten für Roetgen, Rott und Mulartshütte erarbeitet.

Inzwischen liegen die Ergebnisse vor und sollen am Donnerstag, 12. Oktober, 19 Uhr, im Bürgersaal in der Grundschule Roetgen vorgestellt und diskutiert werden.

Das Gutachten beschreibt und bewertet ortsbildprägende Gestaltparameter für die Ortsteile Roetgen, Rott und Mulartshütte. Auf dieser Grundlage werden gestalterische Steuerungsoptionen empfohlen. Anlass dazu bietet der nach wie vor hohe Siedlungsdruck, der die dörflich geprägte, lockere Baustruktur mit Einzelhäusern zunehmend städtisch überprägt. Während die Ortslagen bis Mitte der 1990er Jahre zunächst deutlich in die Fläche wuchsen, wurden in den letzten 20 Jahren verstärkt bisher unbebaute Innenbereiche für Nachverdichtungen genutzt.

Die Bürgerwerkstatt dient dazu, mit den Bürgern in ein Gespräch darüber zu treten, wie sich die Ortsteile von Roetgen weiterentwickeln sollen.

Auch soll die Bürgerversammlung thematisch verbunden werden mit einer Diskussion über die Vorbereitungen zur Änderung des Regionalplans durch die Bezirksregierung Köln. Auch hierzu soll eine Einschätzung der Bürgerschaft, insbesondere zur künftigen Wohnbauflächenentwicklung gewonnen werden.

Mehr von Aachener Nachrichten