Prominenz bei Wiedereröffnung:: Bürgermeisterin „erscannt“ 970,68 Euro im Lidl für Musikschule

Prominenz bei Wiedereröffnung: : Bürgermeisterin „erscannt“ 970,68 Euro im Lidl für Musikschule

Da staunte am Donnerstagmorgen mancher Kunde nicht schlecht, als er seine Einkäufe beim Imgenbroicher Discounter Lidl aufs Band legte: An der Kasse saß die erste Bürgermeisterin der Stadt Monschau, Margareta Ritter, und zog, anfangs noch mit Hilfe, später immer flinker, die Artikel über den Scanner.

Auch auf das Gewinnspiel des Marktes wies Ritter freundlich alle Kunden hin. Denn Lidl in Imgenbroich feiert seit Donnerstag große Wiedereröffnung, nachdem der Markt wegen Umbauarbeiten zwei Tage geschlossen war. Nun bietet die modernisierte Filiale viel Tageslicht und breitere Gänge sowie energiesparende Licht-, Heiz- und Kühlsysteme. Die Wiedereröffnungsfeierlichkeiten finden ihren Höhepunkt und Abschluss am heutigen Samstag, 29. September, mit Kinderschminken, Tombola, Imbisswagen und Hüpfburg.

Außerdem werden heute die letzten Gewinner ermittelt, die dann zu einem späteren Zeitpunkt drei Minuten lang „freishoppen“ können. Die 970,68 Euro, die Margareta Ritter am Donnerstag in nur einer Stunde einnahm, kommen übrigens der neu aufgestellten Musikschule Monschau e.V. zugute, die der Bürgermeisterin ganz besonders am Herzen liegt.Foto: Schepp

Mehr von Aachener Nachrichten