Monschau: Bürger sollen beim Haushalt mitreden

Monschau: Bürger sollen beim Haushalt mitreden

Die SPD Monschau möchte die anstehenden Haushaltsberatungen 2012 auf eine breitere Basis stellen, und hat an die Stadt Monschau den Antrag gestellt, bei den Haushaltsberatungen eine Bürgerbeteiligung durchzuführen.

Damit, so Fraktionssprecher Gregor Mathar zu Begründung, „soll den Menschen die Möglichkeit gegeben werden direkt auf den Haushalt der Stadt einzuwirken.”

Die SPD wünscht sich eine aktive Beteiligung an den Entscheidungen über Einnahmen, Ausgaben oder Einsparungen. Gerade angesichts hoher Schulden und knappen Kassen sollte diese Chance ergriffen werden. In einer Auftaktveranstaltung solle der Haushaltsentwurf vorgestellt werden und den Bürgern zur Einsicht, sowohl über Internet als auch durch Offenlage in der Verwaltung, vier Wochen zugänglich sein.

Mathar: „In dieser Zeit können dann von den Bürgerinnen und Bürgern Anregungen, Bedenken und Ideen eingebracht werden, die den Ratsfraktionen zugänglich zu machen sind”. Auch das Thema schnelles Internet beschäftigt die SPD Monschau derzeit intensiv. Die Fraktion hat daher beantragt, das Thema im nächsten Fachausschuss zu beraten und „machbare Lösungen” von der Verwaltung zu erfahren.