Imgenbroich: Buch-Ausleihe für Grundschüler im „Lesedschungel”

Imgenbroich: Buch-Ausleihe für Grundschüler im „Lesedschungel”

Abenteuerlich, wild und dunkel ist es in einem Dschungel. Nicht so im „Lesedschungel” der Grundschule Imgenbroich 513 Bücher, schön nach Fachbereich sortiert, warten hier in einem hellen, gemütlichen Raum ab morgen darauf, von den jüngsten Kindern der Grundschule Imgenbroich/Konzen ausgeliehen zu werden. Jetzt wurde die neue kleine Bibliothek offiziell ihrer Bestimmung übergeben.

Obwohl Ursula Evers schon seit einigen Jahren im Ruhestand ist, liegen der ehemaligen Lehrerin der Grundschule Konzen gute Bücher und die Lesekompetenz der Kinder immer noch sehr am Herzen. Und so verbrachte sie mit einigen anderen Helferinnen die Herbstferien damit, die Bücher für den „Lesedschungel” einzubinden und mit neuen Mediennummern und Signaturen zu versehen. Zuvor hatten Renate Huppertz und Vera Gottfried von der OGS das Räumchen im Eingangsbereich des Grundschulgebäudes an der Schulstraße in Imgenbroich mit frischer, freundlicher Farbe gestrichen.

Ursula Evers begrüßte die Erst- und Zweitklässler dann auch zur offiziellen Eröffnung der Schulbücherei und händigte jedem Kind einen Lesepass aus. „Wenn Du ein Buch leihen möchtest, bringst Du Deinen Lesepass mit, und dann wird darin vermerkt, welche Bücher Du Dir ausgeliehen hast und wann Du sie spätestens wieder zurückbringen musst”, erklärte Ursula Evers den Kindern.

Immer dienstags und freitags

Ausgeliehen werden können die Bücher im „Lesedschungel” jeden Dienstag und jeden Freitag, jeweils in der großen Pause von 9.40 bis 10.00 Uhr. „Wir würden uns freuen, wenn noch ein oder zwei Mütter oder Väter unser Büchereiteam verstärken könnten, die ab und zu einen kurzen Dienst bei der Ausleihe übernehmen”, warb Ursula Evers.

Den Kindern erläuterte die Lehrerin a.D., was es mit der Signatur auf sich hat, woher der Name „Lesedschungel” kommt und wie man sich in der Schulbücherei verhalten sollte. „Liebe Kinder, ich wünsche Euch, dass Ihr Euch im Lesedschungel wohlfühlt und von Euren Freunden, den Büchern, viel lernt!” so Ursula Evers abschließend.

Ums Lesen dreht sich an der Gemeinschaftsgrundschule Imgenbroich/Konzen übrigens auch alles wieder am 6. Dezember. Beim „Nikolauslesen” werden Eltern, Großeltern oder auch Gäste dann an beiden Standorten in der ersten Schulstunde (Imgenbroich ab 8 Uhr/ Konzen ab 8.15 Uhr) den Kindern aus ihrem Lieblingskinderbuch vorlesen.

Mehr von Aachener Nachrichten