Roetgen: Brandt: Trotz Merkel-Bonus ungewisser Wahlausgang

Roetgen: Brandt: Trotz Merkel-Bonus ungewisser Wahlausgang

Die diesjährige Mitgliederversammlung der CDU Roetgen fand jetzt in guter Tradition im „alten Jägerhaus“ in Mulartshütte statt.

Der Vorsitzende Stephan Speitkamp begrüßte als Gäste Helmut Brandt, MdB, und Axel Wirtz, MdL. Zunächst gab Helmut Brandt einen Ausblick auf die bevorstehende Bundestagswahl und warnte vor allzu großer Gelassenheit im Umgang mit den derzeitigen positiven Umfrageprognosen für die CDU. Der Bonusfaktor der Kanzlerin Angela Merkel sei zwar gegeben, jedoch entscheidet letztendlich die Tagespolitik mit so heiklen Themen wie beispielsweise der Euro-Stabilität oder der Mindestlohndebatte über den Wahlausgang.

Vor den Neuwahlen des Vorstandes gab Stephan Speitkamp einen Ausblick auf die kommenden zwei Jahre mit Schwerpunkt auf die Wahlen am 25. Mai 2014, welche die Europawahl, die Kommunalwahl und die Wahl zum Städteregionstag beinhalten. Insbesondere im Hinblick auf die Kommunalwahl heißt es aus seiner Sicht und für die CDU Roetgen, klares Profil zu den örtlichen Themen zu zeigen.

Die anschließenden Vorstandswahlen blieben ohne große Überraschung. Einstimmig wiedergewählt wurden der Vorsitzende Stephan Speitkamp, der stellvertretende Vorsitzende Albrecht Mauer, der Geschäftsführer Peter Schneider sowie der Kassierer Michael Wynands. Zu Beisitzern wurden gewählt: Wolfgang Schruff, Wolfgang Hill, Anita Buchsteiner, Helmut Helzle und Bernd Vogel. Die Kassenprüfung übernehmen Martin Wilski und Barbara Borning.

Harmonisch klang die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Abendessen am späten Abend aus.