BMV Strauch bittet zum Frühjahrs-Konzert

Buntes Programm : Blasmusikvereinigung Strauch bittet zum Frühjahrskonzert

Das Musikereignis, auf das sich viele Liebhaber anspruchsvoller Blasmusik in der Nordeifel freuen, findet dieses Jahr am Samstag, 13. April, 19.30 Uhr, statt. Die Blasmusikvereinigung (BMV) Strauch lädt zum traditionellen Frühjahrskonzert in die Aula der Sekundarschule in Simmerath ein. Der Eintritt ist frei.

Zum 47. Mal haben die Musiker ein vielseitiges und reichhaltiges Programm vorbereitet. Als Gastverein konnten die Freunde des Trommler- und Pfeifferkorps aus Strauch für den zweiten Teil gewonnen werden. Zunächst aber wird das Jugendorchester der BMV seine besten Werke präsentieren, bevor dann das große Orchester aufspielt.

Die feierliche Eröffnung erfolgt mit dem schwungvollen Konzertmarsch „Kaiserin Sissi“, geschrieben von Timo Dellweg zu Ehren der weltberühmten österreichischen Kaiserin des 19. Jahrhunderts. Vom Kino auf die Konzertbühne heißt es anschließend bei „Bohemian Rhapsody“, dem wohl bekanntesten Nummer-Eins Hit der berühmten britischen Rockband Queen.

Inspiriert durch eine romantische Beziehung komponierte Jimmy Webb im Jahre 1967 die musikalische Kollage „Mac Arthur Park“, die nur ein Jahr später vom irischen Schauspieler und Sänger Richard Harris interpretiert wurde. In einem Arrangement von Gert Buitenhuis werden die unterschiedlichen Höhen und Tiefen der Beziehung porträtiert.

In die 80er und 90er Jahre zurückversetzt werden die Zuhörer mit „The Best of Me – Bryan Adams“, in dem Hits wie „Summer of 69“, „(Everything I Do) I Do It For You“ und „Please Forgive Me“ präsentiert werden. Auf weitere Welthits wie „Thriller“, „Time after Time“, „Eye of the Tiger“ und „You Give Love a Bad Name“ können sich Zuhörer im „Eighties Flashback“ freuen.

Neben Radiohits bieten die Musiker auch Filmmusik: Es wird musikalisch an den 2017 erschienenen biographischen Musicalfilm „The Greatest Showman“ und den Disney Kassenschlager „Moana“, in Deutschland vermutlich besser bekannt unter dem Namen „Vaiana“, erinnert.

Natürlich haben die Musiker auch an den volkstümlichen Blamusikliebhaber gedacht: Neben dem Konzertmarsch „Euphoria“ der getreu seines Namens für Wohlbefinden, Lebensfreude und Hochstimmung sorgen wird, werden unter anderem mit der Polka „Böhmischer Traum“ altbekannte Melodien präsentiert.

Das Trommler- und Pfeifferkorps aus Strauch wird mit verschiedenen modernen Arrangements für Abwechslung im zweiten Teil des Konzerts sorgen. Wenn Dirigent Sander Hendrix am 13. April den Taktstock hebt, hoffen alle Musiker wieder auf ein volles Haus.

Mehr von Aachener Nachrichten