Blasmusikvereinigung Strauch Jahreshauptversammlung

Strauch : Der Jugendwart ist offiziell zu einem Team geworden

Neuwahlen und Ehrungen standen auf der Tagesordnung am Sonntagvormittag im Pfarrheim in Strauch. Die Blasmusikvereinigung Strauch, die von Sander Hendrix dirigiert wird, hatte zur Jahreshauptversammlung eingeladen. 45 Mitglieder der 190 Vereinsangehörigen waren der Einladung gefolgt.

Ottmar Braun wurde als Vorsitzender wiedergewählt. Ein Jahr lang hatte er den Verein bereits kommissarisch geleitet, die vergangenen drei Jahre als Vorsitzender. Er machte keinen Hehl daraus, dass das Amt des Vorsitzenden nicht immer ein Zuckerschlecken ist. Vor allem bat er darum, einmal angenommene Posten nicht ohne Ansage in der laufenden Legislaturperiode einfach wieder zu verlassen.

Wirtschaftlich steht die Blasmusikvereinigung gut da, wie Kassiererin Daniela Breuer ausführte. Die Jugendkasse beinhaltet gut 5000 Euro, die Hauptkasse 13.000 Euro. Ottmar Braun: „Zwar haben wir die Auftritte auswärts in 2017 etwas runter gefahren, dennoch konnten wir im vergangenen Jahr positiv wirtschaften.“ Entscheidend sei allerdings auch gewesen, dass keine hohen Ausgaben in 2017 angefallen seien. Braun: „Eine Instrumentenreparatur oder ein Kauf war nicht notwendig, dafür wären aber schnell mal ein paar Tausend Euro draufgegangen.“

Weiter bat er die Mitglieder des Zusammenschlusses um aktive Teilnahme, geht es beispielsweise um die Unterstützung des Ortskartells. Braun: „Dafür erhalten wir für die Vereinskasse 1100 Euro, das ist viel Geld, das wir gut gebrauchen können.“

22 Einsätze im Jahr 2017

In 2017, das trug die nun ausgeschiedene Schriftführerin Sandra Scherner vor, leistete die Blasmusikvereinigung Strauch 22 Einsätze ab, darunter elf auswärtige. Hinzu kamen 45 Proben. Zu den Einsätzen zählen das Spielen von Ständchen, Prozessionen, Kirmesbeiträge und Schützenfeste ebenso wie die Heimbach Wallfahrt, Beiträge an Erntedank, St. Martin und Weihnachten. Da Sandra Scherner für das Amt der Schriftführerin nicht mehr zur Verfügung stand, wurde Christian Schmitz neu auf diesen Posten gewählt.

Einen neuen Weg gehen die Blasmusiker bezüglich der Aufgabe „Jugendwart“. War das bisher Thema eines Einzelnen, hat sich inzwischen ein Team gefunden. Claudia Offermann ist der Ansprechpartner für das Team Jugendwart, weiter zählen Anne Breuer, Sonja Graf und Robert Haas dazu. Einstimmig wurde die neue Lösung von den Anwesenden abgesegnet.

Inklusive der zehnköpfigen Jugend zählt das Orchester derzeit 65 Aktive, informierte Ottmar Braun. Der Posten des Geschäftsführer stand nicht zur Debatte, weiterhin bekleidet Stefan Schmidt das Amt. Nach der Entlastung der Kassiererin wurden Timo Kirst und Sandra Scherner für das laufende Jahr zu den neuen Kassenprüfern bestimmt.

Ehrungen und Ehrenzeichen

Vereinsinterne Ehrungen gingen an Daniela Breuer und Robert Haas (30 Jahre aktiv im Verein), Inge Bremen und Manfred Breuer (25 Jahre inaktive Mitglieder), Christian Schmitz (20 Jahre aktiv) und Tanja Lauscher sowie Dominik Schlepütz (zehn Jahre aktiv).

Harald Küpper vom Volksmusikerbund, Vorsitzender Musikverband Aachen, brachte ebenfalls Ehrenzeichen mit. Er zeichnete die bereits vom Verein Geehrten auch für den Volksmusikerbund aus, zudem erhielt Tanja Lauscher für 30 Jahre Mitgliedschaft im Volksmusikerbund eine Urkunde und eine Ehrennadel. Sie hatte zwischenzeitlich auch in anderen Vereinen, nicht nur in Strauch, musiziert.

(gkli)
Mehr von Aachener Nachrichten