Mützenich: Bernhard Koch wird stellvertretender Brudermeister

Mützenich : Bernhard Koch wird stellvertretender Brudermeister

Die St.-Hubertus-Bartholomäus-Schützenbruderschaft in Mützenich hat einen neuen, stellvertretenden Brudermeister: Bernhard Koch wurde bei der Generalversammlung einstimmig gewählt. Weitere Wahlen, Geschäfts- und Kassenbericht sowie ein Rückblick auf das vergangene Jahr standen auf der Tagesordnung.

Nach der Begrüßung durch Brudermeister Ralf Sommer gedachte man gemeinsam der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder. Anschließend berichtete der zu diesem Zeitpunkt noch stellvertretende Schießmeister Patrick Heinrichs von den Aktivitäten im vergangenen Jahr. Die Schützen hatten unter anderem die Vereinsmeisterschaft ausgetragen, an der Bundesmeisterschaft teilgenommen sowie an der Bezirkskönigsermittlung in Rohren. Er bedankte sich bei den Mitgliedern für ein erfolgreiches Jahr. Zudem erläuterte er, dass für das neue Jahr leider keine Pistolenmannschaft mehr zustande gekommen ist.

Schriftführerin Petra Küpper führte im Geschäftsbericht weitere Aktivitäten auf, an welchen die Schützen im vergangenen Jahr teilgenommen hatten. Neben einer Osterwanderung und dem Königsvogelschießen hatten die Schützen unter anderem am Bezirksschützenfest und der Stadtmeisterschaft teilgenommen. Beschäftigt hatte die Schützen auch die Beseitigung der Graffitis, die in Mützenich unter anderem am Vereinshaus angesprüht worden waren. Brudermeister Sommer fügte mit sichtlichem Stolz hinzu, dass die Mützenicher Schützen sehr aktiv seien. „Bei uns ist viel los!“, so Sommer. Im letzten Jahr hatten sich fünf neue Mitglieder bei den Schützen um eine Mitgliedschaft beworben, was nun bei der Generalversammlung durch die anwesenden Mitglieder bestätigt wurde. Momentan gibt es somit bei der St.-Hubertus-Bartholomäus-Schützenbruderschaft 165 Mitglieder, darunter 14 Jungschützen.

Wahlen standen an

Nach dem Kassenbericht durch Kassierer Günter Kallenbrunnen folgte die Entlastung des Vorstandes. Anschließend bedankte sich Sommer bei Kallenbrunnen für die geleistete Arbeit. Kallenbrunnen, der Mützenich in Richtung Saarland verlassen wird, war nicht nur neun Jahre lang Kassierer der Schützen gewesen, sondern zuvor bereits als Brudermeister sowie im Vorstand tätig. Sommer überreichte Kallenbrunnen ein Präsent als Dankeschön und sprach eine Einladung für die künftigen Hubertusabende aus. „Das Zimmer stellt dann der Verein“, so Sommer.

Auch einige Wahlen standen auf dem Programm. Da man es im vergangenen Jahr versäumt hatte, einen stellvertretenden Brudermeister zu wählen, wurde die Wahl nun nachgeholt. Als stellvertretender Brudermeister wurde einstimmig Bernhard Koch gewählt. Als neuer Erster Kassierer wurde Franz-Josef Koch gewählt. Zweiter Kassierer wurde Bruno Thomas. Als Erster Schießmeister wurde Patrick Heinrichs gewählt. Zweiter Schießmeister wurde David Senf, der auch als Jungschützenmeister bestätigt wurde, gemeinsam mit Sabrina Beenen. Neue Beisitzer wurden Frank Peters und Wendelin Sommer.

(CJK)
Mehr von Aachener Nachrichten