Roetgen: Benefiz in Roetgener Pfarrkirche: Über 100 Sänger dabei

Roetgen: Benefiz in Roetgener Pfarrkirche: Über 100 Sänger dabei

Zu einem Benefizkonzert sind die Freunde des Chorgesangs am Sonntag, 22. Dezember, um 16.30 Uhr in die katholische Pfarrkirche Roetgen eingeladen. Auf das harmonische Zusammenwirken von drei Chören, die das vielseitige Programm gestalten, darf man gespannt sein.

Der Vielharmonische Chor Roetgen unter Leitung von Manfred Lutter wird mitwirken, er wird beispielsweise das feierliche Veni Veni Emmanuel von Kodály singen. Zu Gast wird „Maranatha“ sein, der Chor aus der GdG Monschau unter der Leitung von Ralf Dederichs. Die Gemeinde wird ebenfalls aufgefordert, bekannte alte Weihnachtslieder mitzusingen.

Besonders freuen dürfte die Besucher der Gesang der Kinder. Kimundi ist ein Zusammenschluss von drei Chören, der Roetgener Kinderchor gehört dazu sowie der Kinderchor der Heckenlandschule Höfen und der dortige Jugendchor; insgesamt zählt Kimundi 60 Kinder. Miriam Schlösser, Friedhelm Schütz und Manfred Lutter haben mit den Fünf- bis Dreizehnjährigen viele schöne Lieder einstudiert.

Das Erstaunlichste ist: Die Kinder singen in mehreren Sprachen. Am Sonntag dürfte es in der Pfarrkirche St. Hubertus Roetgen eng werden, wenn um 16.30 Uhr das große Chorkonzert beginnt; allein über 100 aktive Sängerinnen und Sänger werden mitwirken. Der Eintritt ist frei; jedoch werden Spenden erbeten, die dem Verein „Antoniusbrot Monschau“ zugute kommen.

(ale)
Mehr von Aachener Nachrichten