Konzen: Belohnung für das harte Training ist der Erfolg

Konzen: Belohnung für das harte Training ist der Erfolg

Die harte Arbeit hat sich bezahlt gemacht, denn die Showtanzgruppe „Crazy Diamonds” der Karnevalsgesellschaft „Eulenspiegel Aachen 1907” ist Deutscher Meister gworden. Eine Tänzerin dieser Gruppe ist die 16-jährige Luca Maria Schmitz aus Konzen.

Sie tanzt schon seit sieben Jahren für die KG und hat sich in dieser Zeit über verschiedene Kindertanzgruppen bis in die Seniorenklasse (ab 16 Jahren) hochgearbeitet, in der sie nun schon seit einem Jahr Mitglied ist.

Deutsche Meisterschaft

Am 13. Dezember 2009 ging es für die Tanzgruppe per Bus nach Koblenz zur Deutschen Meisterschaft im Gardetanz-Sport - Karnevalistischer Tanzsport, die vom Verband Rheinische Karnevals-Kooperation (RKK) ausgetragen wurde.

Dort konnten sich die 25 Mädchen und drei Jungs der Showtanzgruppe in einem spannenden Turnier gegen fünf andere Vereine durchsetzen und schließlich - mit über einem Punkt Vorsprung auf den Zweitplatzierten - den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. „Außerdem haben wir alle eine Fahne bekommen, auf der „Deutscher Meister” stand, die haben wir dann auf der Rückfahrt direkt an die Fensterscheiben im Bus gehangen”, erzählt Luca.

Aber bis sie zu diesem Titel gelangen konnte, musste sie viel Zeit investieren und hart arbeiten. Ein ganzes Jahr trainierte die Gymnasiastin im belgischen Kelmis einmal pro Woche für die KG Eulenspiegel, deren Namensgeber und Wahrzeichen der aus den Kindergeschichten bekannte Spaßmacher ist.

Außerdem mussten die Showtänzer zwei Qualifikationsturniere und die NRW-Meisterschaft bestehen, bevor sie für die Deutsche Meisterschaft zugelassen wurden. Aber diese Herausforderungen meisterten die „Diamonds” ohne Probleme und konnten schließlich die Reise nach Koblenz antreten.