Eifel: Beim Erntedank schmeißt die Aphovener Feuerwehr die Theke

Eifel: Beim Erntedank schmeißt die Aphovener Feuerwehr die Theke

Mit den Pensionsrindern hat alles angefangen — nun wird schon seit Jahren eine Freundschaft gepflegt zwischen Mützenich und Heinsberg-Aphoven. Karl-Heinz Krebs, der Löschgruppenführer der Aphovener Feuerwehr, hatte dem Mützenicher Landwirt Karl Volpatti Pensionsrinder anvertraut.

Da lernte er einige Menschen im Venndorf kennen, besonders ihre Art zu feiern gefiel ihm. Als Karl Volpatti nach Unterstützung für die Thekenmannschaft beim Erntedankfest fragte, konnte Karl-Heinz Krebs nicht nein sagen; zunächst war es eine kleine Gruppe, die zum Helfen anrückte, doch dann erklärten sich immer mehr Männer und Frauen aus der Feuerwehr bereit, beim größten Fest in Mützenich zu helfen.

Im vorigen Jahr wurden die Löschzüge Aphoven, Laffeld und Scheifendahl zusammengelegt, nun erschien am Sonntag eine 30-köpfige Helfertruppe, um den Thekenbetrieb im Festzelt zu „schmeißen“. Die Feuerwehrmänner und —frauen betonten, es mache ihnen Freude, die Mützenicher Ortsbauernschaft bei ihrem großartigen Fest zu entlasten.

Es wurde betont, dass auch die Feuerwehren aus beiden Orten schon etliche gemeinsame Übungen absolviert haben und freundschaftlich miteinander verbunden sind.

Mehr von Aachener Nachrichten