Becquereltour: Fahrradsternfahrt gegen Tihange am 7. Juli

Die Grünen laden ein : Fahrradsternfahrt gegen Tihange am 7. Juli

In der Städteregion Aachen findet am Sonntag, 7. Juli, die nächste „Becquereltour“ statt. Zum dritten Mal laden die Grünen zu der Fahrradsternfahrt nach Aachen ein, mit der die Stilllegung der maroden Kernkraftwerke im belgischen Tihange und Doel gefordert wird.

Ein „Ast“ der Sternfahrt startet in der Eifel. Um 10.15 Uhr beginnt die Becquereltour auf der Vennbahn am Bahnhof in Konzen. Abfahrt am Bahnhof in Lammersdorf ist um 10.40 Uhr und in Roetgen an der Wanderstation um 11.25 Uhr. Über die Vennbahn und teilweise über den Radweg an der B 258 geht es über Walheim (Abfahrt 12 Uhr) und Kornelimünster (Abfahrt 12.30 Uhr) weiter nach Brand. Von dort startet dann um 13.25 Uhr der Demozug über die Trierer Straße bis zum Grabenring in Aachen. Am Grabenring treffen alle Tourteilnehmer zusammen und umrunden den Ring. Um 15 Uhr findet die Kundgebung auf dem Katschhof statt.

Alle Infos zur Becquereltour sind im Internet unter www.tihange-abschalten.eu zu finden.

„Mit dieser Aktion wollen wir weiterhin öffentlichen Druck auf die Verantwortlichen in Belgien aber auch in Richtung unserer Bundesregierung machen, damit die Schrottreaktoren so schnell wie möglich abgeschaltet werden,“ erklärt Christa Heners, Vorsitzende der Roetgener Grünen. Um den Protest sichtbar zu machen, werden wieder die schwarz-gelben Radscheiben angeboten, die an den Rädern angebracht werden können. Die Scheiben sind zum Selbstkostenpreis von 2 Euro erhältlich im Naturkostladen Speisekammer, Bundesstr. 23a in Roetgen, bei der Buchhandlung Lesezeichen, Hauptstraße 45 in Roetgen, sowie bei den örtlichen Grünen in Monschau, Roetgen und Simmerath.

Für die Rückfahrt in die Eifel können bei Bedarf im Fahrradbus nach Monschau (18 Uhr ab Aachen Bushof) Plätze reserviert werden (Tel. 0241/912890).

Mehr von Aachener Nachrichten