Roetgen: Auto fängt Feuer auf der B258 bei Fringshaus

Roetgen : Auto fängt Feuer auf der B258 bei Fringshaus

Ein Auto hat am Donnerstagabend auf der B258 kurz hinter Fringshaus in Fahrtrichtung Roetgen Feuer gefangen. Die Roetgener Feuerwehr wurde um 17.12 Uhr alarmiert. Bei ihrer Ankunft brannte der Wagen bereits im gesamten hinteren Bereich.

Der Fahrzeugführer war auf der Bundesstraße mit seinem Auto von Fringshaus kommend in Richtung Roetgen unterwegs gewesen, als sein Wagen am Straßenrand liegen blieb, teilt ein Sprecher der Feuerwehr auf Nachfrage mit. Laut Polizei war es „vermutlich ein technischer Defekt“. Verletzt wurde niemand.

Zur Brandbekämpfung wurden drei Trupps unter Atemschutz mit einem Schaumrohr und einem C-Rohr vorgenommen. Die Wasserversorgung musste über eine Länge von rund 200 Metern verlegt werden. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 17 Wehrleuten im Einsatz. Beamte der Polizei und die untere Wasserbehörde waren ebenfalls vor Ort.

Die Straße musste während der Einsatzes nicht gesperrt werden, der Verkehr stockte teilweise trotzdem. Direkt um Anschluss musste die Feuerwehr einen umgestürzten Baum auf der Straße Kuhberg beseitigen, der quer auf der Fahrbahn lag.

(cap)