Hürtgenwald: Ausweichmanöver: 31-Jährige Motorradfahrerin kommt zu Fall

Hürtgenwald: Ausweichmanöver: 31-Jährige Motorradfahrerin kommt zu Fall

Ein derzeit unbekannter Motorradfahrer soll am Mittwochabend auf der Landesstraße 24 zwischen Zweifall und Raffelsbrand den Sturz einer Kradfahrerin verursacht haben.

Nach Angaben der Polizei war die Geschädigte, eine 31-Jährige aus Eschweiler, in Begleitung anderer Motorradfahrer auf der kurvenreichen Landesstraße gegen 18. 30 Uhr in Richtung Raffelsbrand unterwegs. Ihr entgegen kam ein Pulk anderer Kradfahrer.

Der Fahrer eines roten Motorrades, kam ihr im Kurvenbereich dann allerdings auf ihrem Fahrstreifen entgegen, gab die Frau zu Protokoll, die sich zum Ausweichen nach rechts genötigt sah. Dabei geriet sie auf den Grünstreifen, touchierte eine Warnbarke und kam neben der Straße zu Fall.

Die bei dem Sturz leicht verletzte Fahrerin wurde durch den Rettungsdienst zu einer ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Der Schaden an ihrer nicht mehr fahrbereiten Maschine wird auf 150 Euro geschätzt. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Einsatzleitstelle der Dürener Polizei unter Telefon 02421/949-6425 entgegen.

Mehr von Aachener Nachrichten