Baelen: Ausstellung der Gruppe „Miteinander“ in Baelen

Baelen: Ausstellung der Gruppe „Miteinander“ in Baelen

Die erste Gastkünstlerausstellung 2018 in der Fondation Hodiamont steht im Zeichen der Inklusion.

Nach erfolgreichem Abschluss des ersten Teils der Wanderausstellung „Kunst kann Inklusion“ in Kooperation mit der Lebenshilfe Aachen, eröffnet im November 2017 in der ehemaligen Abtei Rolduc in Kerkrade, wurde eine Intensivierung des Inklusionsprojektes erreicht und ein neues Kapitel erarbeitet: „Gemeinsames Malen“.

Die betreuende Sozialpädagogin Andrea Hein (KoKoBe Nordeifel) zeigte sich als sehr sensible, behutsame und optimale Partnerin. Das gemeinsame Malen und Gestalten der Künstlergruppe „Miteinander“ (Dirk Thoma, Rita Förster und Gerlinde Jansen) mit MAF (Martha Angelika Felicitas) Räderscheidt aus Schleiden und Antonio Núñez aus Aachen ergab nicht nur ein zufriedenstellendes, sondern auch ein erfolgreiches Ergebnis, von dem man sich im „Haus der Sonne“ von Peter Hodiamont († 2004) überzeugen kann.

Aufeinander einlassen

Die Ausstellung der Gruppe „Miteinander“ möchte sensibilisieren und einladen, sich ohne Berücksichtigung von Bildung, Gesundheit oder Alter aufeinander einzulassen. Es entstanden Bilder, die aus dem Herzen und aus reiner Freude gemalt wurden. Wenn Menschen mit und ohne Behinderung geben, was und wie sie können, entsteht Besonderes.

Veranstalter ist der Kunst- und Kulturverein Haus Troistorff, Monschau, Schirmherr ist Helmut Etschenberg, Städteregionsrat der Städteregion Aachen. Kurator ist Dr. med. Hajo Peters, Vorsitzender des Kunst- und Kulturvereins Haus Troistorff. Kooperationspartner und Ausstellungsort: Fondation P. Hodiamont, Baelen, Sur Vesdre — Mazarinen 9. Die Öffnungszeiten sind: Do. 10. Mai (Christi Himmelfahrt): 11.30 bis 18 Uhr, Vernissage: 12 Uhr; Sa./ So., 12./ 13. Mai: 14 bis 18 Uhr; Sa./ So., 19./ 20. Mai: 14 bis 18 Uhr.

Mehr von Aachener Nachrichten