Monschau: Auftakt des Monschauer Kindertheaters mit „Dr. Dolittle“

Monschau : Auftakt des Monschauer Kindertheaters mit „Dr. Dolittle“

Mit wunderbarer Mimik, einem tollen Bühnenbild, bunten Requisiten und vielen Interaktionen mit den Kindern hat sich die Aula des St.-Michael-Gymnasiums jetzt in eine Welt der Tiere verwandelt. Es zischten Schlangen, hüpften Affen und tröteten Elefanten.

Bei dem Stück „Dr. Dolittle“ fieberten die Kinder mit dem gleichnamigen Doktor alias Christoph Bäumer vom Theater „Don Kidschote“ aus Münster mit. Er machte sich auf den Weg, um seine in einen Frosch verwandelte, nörgelnde Schwester zu finden, die keine Tiere mag.

Spannende Reise

Zum Auftakt der diesjährigen Kindertheaterreihe des Amtes für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen wurden dabei mehr als 100 Kinder mit auf eine fantasievolle und spannende Abenteuerreise zu den Tieren dieser Welt genommen.

Fritz der Fisch, segelnde Piraten, eine uralte Lampenschirmkrake und der Salto springende Wüstenfloh zeigten ihm den Weg. Und natürlich fand Dr. Dolittle mit Hilfe der Kinder aus dem Publikum letztlich seine Schwester. Noch besser: Zum Schluss kam auch sie zu der Erkenntnis, dass es kaum Unterschiede zwischen Mensch und Tier gibt und es wichtig ist, dass auch Tiere etwas zu sagen haben.

„Das war ein wirklich toller Nachmittag! Christoph Bäumer hatten wir schon oft in unserem Programm. Und er nimmt in seinen Stücken die Kinder immer super mit. Mit einfachsten Mitteln regt er ihre Fantasie an und begeistert sie damit immer wieder“, zeigte sich Brigitte Palm vom Theaterteam des Amtes für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen einmal mehr hoch erfreut über die Resonanz. „Ein toller Start in die neue Kindertheatersaison!“

Und während Dr. Dolittle sich von jedem Kind persönlich verabschiedete und strahlende Kinderaugen hinterließ, blickte Skrabal schon auf die nächste Aufführung, die am 23. Februar um 15.30 Uhr in der Aula des St.-Michael-Gymnasiums Monschau stattfinden wird.

Nächster Termin

Das Theater 1+1 aus Reichshof verspricht mit einer zeitgemäßen und witzigen Interpretation des beliebten Märchens „Kleiner Muck ganz groß“ für Kinder ab vier Jahren wieder „Familientheater im besten Sinne“.

Um vorherige Kartenreservierung bei Christine Skrabal vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen (Telefon 0241/5198-5155, E-Mail: christine.skrabal@staedteregion-aachen.de) wird gebeten. Der Eintrittspreis beträgt vier Euro pro Person. Die Kindertheaterreihe des Amtes für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen findet in Zusammenarbeit mit der Stadt Monschau statt.