Am Montag startet der "Läufer mit der Sammelbüchse" in sein 25. Jahr

Peter Borsdorffs unfassbare Jahresbilanz für „Running for Kids“ 2018 : 238 Spenden, 49 Orte und 306.783,22 Euro

Der Dürener Läufer Peter Borsdorff startet am kommenden Montag mit Running for Kids, seiner privaten Hilfsaktion, bereits in das 25. Jahr seiner Hilfe für kranke oder gehandicapte Kinder. Auch im Jahr 2018 erreichte Borsdorff, der auch oft und gerne in der Nordeifel unterwegs ist, nahezu unglaubliche Zahlen.

Die Zeiten, daß Peter Borsdorff die Marathonstrecke (42,2 Km) in weniger als drei Stunden laufen konnte sind lange vorbei. Der 75-jährige ist aber weiterhin laufend unterwegs. Nicht mehr sehr oft bei Wettkämpfen, umso häufiger jedoch mit seiner Sammelbüchse um Spenden für Kinder in der Region zu sammeln. Kinder, die oft krank, anderweitig gehandicapt manchmal auch arm sind.

Im Jahr 2018 konnte der Dürener 238 Spenden übergeben. Stets persönlich. Helfen konnte der Sportler mit seiner privaten „Running for Kids“-Initiative im Bereich zwischen Bergheim/Brühl/Bonn und Monschau/Eupen/Belgien, sowie von Gemünd/Eifel bis Aachen/Aldenhoven.

Über 306.783,22 Euro konnten sich in 49 Orten viele Kinder, Kindergärten, Familien, Schulen, Jugendheime, Initiativen, Sportgruppen, Kinder im Brauchtum sowie das Jugendamt der Stadt Düren freuen.
Auch wenn Peter Borsdorff mit seinen Aktionen niemals „Rekorde“ anstrebt, das Jahr 2018 war ein „Rekordjahr“, an persönlich überbrachten Spenden, wie auch mit der zur Verfügung gestellten Spendensumme.
Mit den Spendengeldern wurden die unterschiedlichsten Hilfeleistungen, Aktionen, Ferienmaßnahmen, Essenszuschüsse, Anschaffungen, Betreuungen, Therapien und weitere Maßnahmen zum Wohle von Kindern ermöglicht.

Auch im Jahr 2018 wurde Borsdorff wieder großartig unterstützt. Sportler und ihre Fans der unterschiedlichsten Sportarten, Karnevalisten, Kommunionskinder, Schulen, Musiker, Initiativen in Orten, Unternehmen, bei Jubiläen, bei Geburtstagen, nach Sterbefällen, Menschen nach Erkrankungen u.v.m. halfen dem Dürener bei seinem Vorhaben Kindern Freude, Zuversicht u. Kraft zu bereiten.

Borsdorff war im vergangenen Jahr nur noch knapp 800 Kilometer „laufend“ unterwegs gewesen. An neun Wettläufen nahm er noch teil. Zu Zeiten als der Sport für den DTV-Sportler noch anführender Stelle stand, legte er im Jahresschnitt mehr 5500 Kilometer per Pedes zurück.

Im Zusammenhang mit dem Spendensammeln und dem Spendenüberbringen wurden über 10.000 Kilometer mit dem PKW gefahren.

Borsdorffs Aktivitäten erfolgen weiterhin ehrenamtlich. Startgelder, Fahrtkosten, Bürokosten usw. fallen für seine Initiative nicht an.

Zwischenzeitlich 140 selbstgebastelte Sammelbüchsen, alle mit einem getragenen Kinderschuh darauf ausgestattet, stehen in vielen Geschäften und Unternehmen der Region.

Der 20. Peter (Borsdorff) & Paul (Bürgermeister Paul Larue)-Benefizlauf, am 28. Juni, an einem warmen Tag ausgetragen, war wieder ein Riesenerfolg. 53.909 Euro konnten von mehr als 1400 Aktiven auf der Anlage des Dürener Turnverein „erlaufen“ und für Kinder und junge Menschen bereitgestellt werden.

Am kommenden Montag, 14. Januar, startet Borsdorff mit seiner „Running for Kids“-Initiative, dem „schönsten Hobby der Welt“, wie er stets betont, in das fünfundzwanzigste Jahr.

Kindern, in schwierigen Lebenslagen zu helfen, war damals und ist auch weiterhin die Initialzündung für „Running for Kids“.

Die mit der Sammelbüchse „erlaufene“ Spendensumme beläuft sich aktuell auf 2.157.939,63 Euro.

Der Dürener Ausdauersportler wird weiterhin für Kinder und junge Menschen unterwegs sein. Ein Höhepunkt für wird der 21. Peter-&-Paul-Benefizlauf, am Freitag, dem 28. Juni 2019 im Stadion des Dürener Turnverein sein.

Der „laufende“ Dürener freut sich weiterhin über jede Unterstützung. Weitere Informationen zu „Running for Kids finden sich auf der Homepage. Fernmündlich ist der „Läufer mit der Sammelbüchse“ unter Tel. 02421/33 723 und 0171/5470871 zu erreichen. Täglich aktuelle Informationen findet man auch unterwww.runningforkids sowie in Facebook.